sport

Das Training am Freitag wird eine “Katastrophe” sein

15:41 Uhr

Hamilton: Den ganzen Tag “Minor Disaster”

“Um ehrlich zu sein, war es heute eine Katastrophe”, sagte der Weltmeister. Istanbul ist eigentlich eine großartige Route, aber das Geld für den neuen Asphalt wurde “verschwendet”. “Vielleicht hätten sie es einfach aufräumen sollen”, zuckt er mit den Schultern. Das Ergebnis ist, dass die Reifen nicht funktionieren und Sie wie auf Eis fahren. “Es ist schrecklich”, sagte Hamilton. Es fühlt sich an, als ob es überall auf der Strecke nasse Stellen gibt. Er erwartet auch nicht, dass sich das am Samstag ändern wird.

16:03 Uhr

Bottas: “Es hat Spaß gemacht”

Der Finne fuhr oder rutschte zu Beginn von FT1 mehrere Runden, als sich die Strecke in ihrem schlechtesten Zustand befand. “Ich habe ein bisschen gespielt, es hat Spaß gemacht”, sagte der Finne, der in seiner Freizeit gerne ein oder zwei Rallyes macht. Trotzdem gibt er auch zu: “Es war ziemlich weit von dem Standard entfernt, den wir in der Formel 1 gewohnt sind.” Die Bedingungen heute waren “ziemlich extrem”, deshalb hofft er auf eine Verbesserung am Samstag. “Die Strecke wird sich an diesem Wochenende deutlich verbessern”, prognostiziert er.


15:51 Uhr

Hamilton: “Der harte Reifen ist nutzlos”

Der Brite glaubt, es hätte geholfen, wenn Pirelli nicht die drei härtesten Mixe mitgebracht hätte. Zur Erinnerung, sie wussten nichts über den neuen Asphalt, als sie nominiert wurden. „Der harte Reifen ist nutzlos, das Medium funktioniert so und der weiche ist etwas besser“, erklärt Hamilton. Ihm zufolge hätten Sie die drei weichsten Mischungen verwenden sollen. Dafür ist es jetzt zu spät.

“Ich habe das Auto heute nicht gewechselt”, erklärt Hamilton das Setup. “Wenn die Reifen nicht funktionieren, wissen Sie nicht, wo das Gleichgewichtsproblem liegt. Es sind nur die Reifen.” Rot Anscheinend kann Bull damit ein bisschen besser auskommen. “Wir haben heute Abend definitiv noch etwas zu tun”, sagte Hamilton.


15:33 Uhr

Sebastian Vettels Helm dieses Wochenende …

… Sie können es von allen Seiten in dieser Fotogalerie sehen!


15:21 Uhr

#FragMST

Sven schreibt uns: “Hat Renault etwas am gelben Design seiner Autos für die Türkei geändert? An Bord sieht es jetzt viel heller aus als beim vorherigen GP. Oder liegt das vielleicht an den Kamerafiltern?” Soweit wir wissen, hat sich nichts geändert. Kann etwas mit den Lichtverhältnissen zu tun haben. Nach unseren Informationen wurde nichts neu gestrichen.

Daniel Ricciardo Renault Renault F1 ~ Daniel Ricciardo (Renault) ~


15:11 Uhr

McLaren: Nicht Teil der Geburtstagstorte …

Eine große Party ist für Lando Norris in Corona-Zeiten sowieso nicht möglich. Auf ‘Sky’ verrät Seidl mit einem Lächeln: „Lando hat eindeutig einen Fehler gemacht, weil wir ihm gesagt haben, er solle die Kerzen nicht ausblasen, bevor er den Kuchen übergibt. In der aktuellen COVID-Ära muss man vorsichtig sein, was man ohne Gesichtsmaske macht. Aber er hat dafür gesorgt, dass nur er den Kuchen essen kann … “


03:00.

Seidl: McLaren “Center-Center” im Mittelfeld

Der Teamchef erklärt nach FT2 auf ‘Sky’: “Es gibt Autos, bei denen es einfacher ist, die Reifen in das rechte Fenster zu bekommen – und dann macht man einfach einen großen Schritt in der Rundenzeit.” McLaren ist “mitten in einem Kampf mit Renaults und Racing Points”, sagte Seidl. “Aber was Charles [Leclerc] war zum Beispiel großartig. Sie schaffen es immer, diese Reifen mindestens für eine Runde auf Temperatur zu bringen. “”

“Langfristig waren wir tatsächlich dort. Jetzt müssen wir im Detail analysieren, was wir jetzt mit dem Auto machen werden, um noch einen Schritt machen zu können. Außerdem sollte es morgen regnen. Die ohnehin weniger griffige Strecke wird morgen beginnen. Eiswechsel. Es wird interessant. Es gibt einige Hausaufgaben für das Engineering-Team zusammen mit den Fahrern. Ein interessantes Wochenende “, sagte Seidl.


14:44 Uhr

Rennpunkt: Gute Rennpace

Zumindest sagt Teamchef Otmar Szanauer das über ‘Sky’. Sie sind auf einer schnellen Runde nicht perfekt positioniert, aber das Renntempo sieht gut aus. Er erinnert auch daran, dass es sowieso keine Punkte für das Qualifying gibt und dass man in Istanbul überholen kann. Stroll und Perez beendeten am Freitag P9 und P11.


14:31 Uhr

Überblick

Wie angekündigt hat sich an der Bestellung nichts geändert. Hier im Ticker geht es weiter mit den Stimmen für den Trainingstag in Istanbul. Aber vorher wie immer die Übersicht:

Trainingsnachricht

Ergebnis FT2

Gesamtergebnis Freitag


Fotos: Türkischer Grand Prix, Freitag



14:26 Uhr

Longruns

Es gibt keine schnellen Runden mehr, die langen Läufe haben begonnen. Ob Sie viel lernen, ist, wie bereits erläutert, eine andere Sache. In jedem Fall geht der beste Moment des Tages an Verstappen. Mit 1: 28.3 ist er jedoch ungefähr acht Sekunden von dem entfernt, was für das Wochenende erwartet wurde. Mal sehen, wie schnell das Ganze morgen sein wird.


14:15 Uhr

Dreher Kimi

Wer hat heute nicht abgelehnt oder war zumindest von der Strecke abgekommen? Als nächstes kommt der “Iceman”, der hier 2005 den ersten türkischen GP gewann. Es wird dieses Jahr logischerweise nicht funktionieren. Aber es kann Punkte geben. Im Moment ist es jedoch immer noch schwierig, eine klare Hackordnung zu unterscheiden – sowohl oben als auch weiter hinten im Feld.


14:07 Uhr

Drei Teams ohne Teamchef

Ferrari, Williams und Renault müssen an diesem Wochenende auf ihren Teamchef verzichten. Mattia Binotto reiste nicht wie geplant, Simon Roberts durfte wegen einer Koronainfektion nicht und laut Renault hat Cyril Abiteboul an diesem Wochenende andere Termine. Währenddessen drehen sich die beiden Williams-Piloten fast gleichzeitig an verschiedenen Orten. Neugierig …


13:59 Stunden

Verstappen vorder

Der Niederländer hat die innere Situation korrigiert. Eine halbe Stunde vor Ende der Session führt er mit 1: 28,3 und ist eine volle Sekunde schneller als Albon. Der Vergleich ist jedoch nicht ganz fair, da Albon seit einigen Minuten an der Box ist und die Strecke schneller wird. Er rutschte hinter Leclerc und Hamilton auf P4. Vettel ist derzeit auf P7 hinter Bottas und Gasly.


13:49 Uhr

Die Route wird immer besser

Kein Wunder, genau das haben wir vorhergesagt. Die Piloten verbessern sich mit jeder Runde. Dies ist vergleichbar mit einer nassen Strecke, die immer mehr austrocknet. Albon rutschte mit einem 1: 29.6 nach oben zurück. Die Pole Time im Jahr 2011 verpasst “nur” etwa 4,5 Sekunden. Dies ist sehr schnell im Vergleich zu den Zeiten am Morgen.


13:44 Uhr

Ferrari geht es auch gut

Leclerc rückte mit 1: 30,7 an die Spitze und übertraf es sogar mit 1: 30,3. Albon konterte mit einem 1: 30.1, aber seine Zeit wurde abgesagt, weil er in Runde 1 zu weit weg war. Im Allgemeinen sehen wir mehrere Male, die heute entfernt werden. Aber nicht vergleichbar mit dem Chaos in Imola.


13:34 Uhr

Albon bleibt stark

Nichts davon ist wirklich repräsentativ. Trotzdem möchten wir die Gelegenheit nutzen, Alexander Albon zu loben. Unter diesen schwierigen Umständen hat er sich in FT1 bereits gut geschlagen und ist derzeit der einzige Fahrer, der eine Zeit von 1:30 Uhr gefahren ist. Hamilton auf P2 liegt mehr als 0,6 Sekunden zurück! Aber wie gesagt: leider nicht repräsentativ …


13:20 Uhr

Dreher Grosjean

Die Zeiten werden schneller, aber Dreher existiert immer noch in FT2. Grosjean hat es gerade verstanden. Albon ist jetzt mit 1: 31,9 an der Spitze. Die Piloten sind jetzt viel schwieriger als am Morgen. Nur Latifi ist der einzige der 20 Fahrer in FT2, der noch keine Zeit eingestellt hat, aber jetzt auch unterwegs ist.

READ  Das hoffnungsvolle Talent von Black Caps, Finn Allen, zeigt sich in seiner Schulzeit

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close