Wissenschaft

Das chinesische Raumschiff Tianwen-1 wird diesen Monat den Mars erreichen: Was Sie wissen müssen

Ein künstlerischer Eindruck von den drei Raumschiffen, die China in den kommenden Wochen zum Mars schicken wird.

Naturastronomie

Am 22. Juli 2020 schickte die chinesische Raumfahrtbehörde drei Raumschiffe auf einer gewagten Mission, auf dem Mars zu landen. Bekannt als Tianwen-1, wird der Name der Mission lose in “Fragen am Himmel” übersetzt und umfasst einen Orbiter, einen Lander und einen Rover. Vor dem Start im letzten Jahr war der Hype hoch, aber es war fast unmöglich, einen Live-Stream zu finden.

“In den Monaten vor einer großen Mission herrscht fast Funkstille, was frustrierend ist”, sagte Andrew Jones, ein Journalist, der über das chinesische Raumfahrtprogramm für berichtet SpaceNews.com. “Wir haben nichts für Chang’e-4 bekommen, bis der Landerfolg bestätigt wurde.”

Aber Dutzende von privaten Sendungen erlaubte begeisterten Raketenfans zu sehen, wie der Lange 5. März die Erde verlässt.

Das Chang’e-4 Mission to the moon ist eine der Auszeichnungen des chinesischen Weltraumforschungsprogramms. Im Januar 2019 konnte China einen Rover auf die andere Seite des Mondes liefern – das erste Mal, dass eine Nation so etwas erreicht hatte. Im Gegensatz zu der jüngsten NASA- und SpaceX-Mission zur Internationalen RaumstationDer Start von Chang’e-4 wurde nicht in Echtzeit weltweit ausgestrahlt. Es gab keinen Live-Stream vor dem Start und keine Aufnahmen der chinesischen Missionskontrolle, die gefeiert wurden, als die Wissenschaftler und Ingenieure von ihrem Erfolg erfuhren.

Im chinesischen Social-Media-Netzwerk Weibo sieht das anders aus. Laut Quanzhi Ye, einem Astronomen an der University of Maryland, hat der Tianwen-1-Hasthag auf Weibo in der Woche vor seinem Start 29.000 Tweets und 150 Millionen Lesevorgänge generiert.

Ye merkt an, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass China über die Mission schweigt, sagt aber auch, dass er in den letzten zehn Jahren eine Verbesserung der Kommunikation festgestellt hat und bemerkt: „Heute sehen Sie Wissenschaftler, die Missionskonzepte in Medien diskutieren, und es gibt viele über das chinesische Raumfahrtprogramm auf Weibo diskutiert. “

Trotz fehlender Informationen von CNSA ist Tianwen-1 ein großes Problem für die weltweite Weltraumforschung. Wenn es am 10. Februar zum Mars kommtEs wird Zeit damit verbringen, den Planeten zu umkreisen, bevor es seinen Lander und Rover an die Oberfläche fallen lässt. Wenn dies gelingt, wird China nur das Drittland sein, das auf dem Mars landet.

Die Tianwen-1 Mission

Auf dem Mond zu landen ist schwierig – und noch mehr auf der anderen Seite -, aber der Mars ist ein ganz anderer Kessel kosmischer Fische. Der rote Planet war Ende Juli 2020 der Erde am nächstenTianwen-1 muss jedoch im Mai 2021 noch eine viel längere Strecke zurücklegen, um auf der Marsoberfläche zu landen. Das erfordert viel Navigationsgenauigkeit und einen schrecklichen Abstieg an die Oberfläche. Wie die USA und Russland wissen, ist Mars bekanntermaßen gut darin, Roboterforscher zu töten. Über 50% der auf den roten Planeten gesendeten Missionen schlagen fehl.

Die chinesische Mission wird die Schwierigkeit um einige Stufen erhöhen. Tianwen-1 ist eine dreifache Bedrohung: Es enthält ein Raumschiff im Orbit, einen Lander und einen Rover.

“Tianwen-1 wird einen Rover umkreisen, landen und freigeben und die Beobachtungen beim ersten Versuch mit einem Orbiter koordinieren”, schrieb der Chefwissenschaftler der Mission. ein kurzer Artikel für die Zeitschrift Nature Astronomy am 13. Juli. “Auf diese Weise wurden noch nie Planetenmissionen durchgeführt.”

Wissenschaftliche Ziele von Tianwen-1

Mit drei Raumschiffen, die zum Mars fliegen, hofft China, eine “globale und umfassende Erforschung des gesamten Planeten” zu ermöglichen und mit dem Rover Orte auf der Oberfläche von großem wissenschaftlichen Interesse zu untersuchen.

Wie im Artikel in Nature ausführlich beschrieben, gibt es fünf zentrale wissenschaftliche Ziele, die erstmals im Jahr 2018 festgelegt wurden:

  • Erstellen Sie eine geologische Karte des Mars
  • Untersuchen Sie die Merkmale des Marsbodens und lokalisieren Sie mögliche Wassereisablagerungen
  • Analysieren Sie die Zusammensetzung des Oberflächenmaterials
  • Untersuchen Sie die Atmosphäre und das Klima des Mars an der Oberfläche
  • Verstehe die elektromagnetischen und Gravitationsfelder des Planeten

Der Orbiter ist mit sieben Instrumenten ausgestattet. Es enthält zwei Kameras, ein unterirdisches durchdringendes Radar, ein Spektrometer zur Erfassung der Mineralzusammensetzung der Oberfläche und Instrumente zur Analyse geladener Teilchen in der Marsatmosphäre.

Der Räuber, der etwa doppelt so schwer ist wie Chinas Mond Yutu-2 Rover wiegt etwa 240 Kilogramm, enthält sechs Instrumente sowie zwei Kameras sowie Radar und drei Detektoren, mit denen die Bodenzusammensetzung und die Magnetfelder des Mars verstanden werden können.

Der Landeplatz für den Rover wurde spekuliert, aber der Artikel von Nature bestätigt, dass dies der Fall sein wird irgendwo in Utopia Planitia, einer weiten Ebene in den nördlichen Breiten des Mars und an derselben Stelle, an der die NASA-Mission Viking 2 in den 1970er Jahren gelandet ist. Das voraussichtliche Landedatum liegt etwa zwei bis drei Monate nach der Ankunft von Tianwen-1 in der Umlaufbahn um den Mars. Wenn also alles nach Plan verläuft, können wir es irgendwann im April oder Mai 2021 erwarten.

Mars ist der Ort

Der Juli 2020 war jedoch eine beeindruckend arbeitsreiche Zeit für Entdecker auf Mars und Mars Der Februar wird noch geschäftiger.

Chinas Tianwen-1 wird nicht nur selbst umkreisen, sondern auch Die Vereinigten Arabischen Emirate haben ihren eigenen Marsforscher geschickt zum roten Planeten: ein Orbiter namens Hope. Der Orbiter wird die verdünnte Atmosphäre auf dem Mars untersuchen und analysieren, um festzustellen, warum dies so ungewöhnlich ist.

Die NASA kommt auch während des Exodus der Erde herein. Die Raumfahrtagentur startete am 30. Juli ihren Rover Perseverance vergangenes Jahr. Der Rover der nächsten Generation trägt ein Hubschrauber namens Ingenuity, eine technische Demonstration, die darauf abzielt, als erstes Fahrzeug über die Oberfläche eines anderen Planeten zu fliegen.

Alle drei Missionen reisen seit sieben Monaten durch den Weltraum. Sie betreten jetzt die letzte Etappe ihrer Kreuzfahrt. Bis Ende Februar wird der Mars eine Vielzahl neuer Roboterkameraden im Orbit und an der Oberfläche haben – alles sollte in Ordnung sein.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde seit seiner Veröffentlichung im Juli 2020 aktualisiert, bis Tianwen-1 auf dem Mars eintrifft.

READ  Ausgehungert - Neuer Wirkstoff hemmt das Wachstum von Krebszellen

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close