Welt

Covid-19-Coronavirus: TikTok-Star sagt zum vierten Tag in Folge tägliche Covid-Fälle in NSW voraus

Jon-Bernard Kairouz führt die Zahlen an, um eine weitere Vorhersage von Covid-Fällen zu treffen. Foto / TikTok: jonbernardk

Der australische TikTok-Komiker Jon-Bernard Kairouz hat sich einer Warnung von NSW Health widersetzt und eine vierte genaue Prognose der täglichen Fallzahl des Staates veröffentlicht.

Kairouz hat am Freitagabend ein Video hochgeladen, in dem angekündigt wird, dass während der Pressekonferenz am Samstag weitere 111 Fälle von NSW-Premierministerin Gladys Berejiklian erklärt werden.

Die vermeintliche “einfache Mathematik” des 25-Jährigen stellte sich kurz nach 11 Uhr (Ortszeit) erneut als richtig heraus.

Sein Video kam Stunden, nachdem er behauptet hatte, einen kurzen Anruf von einem Mitarbeiter von NSW Health erhalten zu haben, in dem er aufgefordert wurde, die täglichen Covid-Fälle nicht mehr zu veröffentlichen, bevor sie veröffentlicht wurden.

Im Gespräch mit news.com.au am Freitagnachmittag sagte Kairouz, ein Mann habe ihm gesagt, es sei in seinem „besten Interesse“, das Hochladen von Videos einzustellen.

„Er sagte, wir sollten aufhören, die Zahlen zu veröffentlichen, weil wir das öffentliche Gesundheitssystem gefährden“, sagte er.

Kairouz sagte, er habe dem Mitarbeiter gesagt, er habe keine Quelle bei NSW Health und habe Mathematik verwendet, um seine Vorhersagen zu leiten.

Der Mann aus Sydney hat die Covid-Fälle des nächsten Tages für NSW mehrere Tage lang korrekt vorhergesagt, was viele zu Spekulationen veranlasst, dass er mit jemandem im Inneren des Gesundheitssystems unter einer Decke steckt.

Kairouz bestreitet die Vorwürfe weiterhin energisch und besteht darauf, dass er seine Antworten anhand von Daten vom Vortag erhält.

Er behauptet, seine “einfachen mathematischen” Berechnungen basieren auf Infektionsfällen in der Gemeinde, dem Durchmesser und Umfang von Hotspot-Gebieten und der Bevölkerungszahl.

READ  Covid-19 breitet sich auf Nordfidschi aus, da weitere Fälle am Feiertags-Hotspot bestätigt wurden
Jon-Bernard Kairouz hat seinen Zwillingsbruder Nick um Hilfe für das Video vom Freitag gebeten.  Foto / TikTok: jonbernardk
Jon-Bernard Kairouz hat seinen Zwillingsbruder Nick um Hilfe für das Video vom Freitag gebeten. Foto / TikTok: jonbernardk

Der 25-Jährige sagte, dass er mit einem wissenschaftlichen Taschenrechner von Casio jede Nacht einige Stunden brauchte, um auf der richtigen Zahl zu landen.

Trotz der klaren Warnung von NSW Health sagte Kairouz, er werde seine Vorhersagen in der Nacht vor der offiziellen Pressekonferenz weiterhin teilen.

“Ich lasse mich nicht einschüchtern. Am Ende des Tages macht es irgendwie Spaß”, sagte er.

Auf Skepsis bezüglich der Legitimität der Berechnungen in jedem Video auf seinem Whiteboard reagierte er, dass jedes Symbol und jedes Diagramm eine wichtige Rolle spielten.

“Die Diagramme bleiben gleich, aber die Variablen ändern sich mit den unterschiedlichen Fallzahlen”, sagte er.

Er sagte den Neinsagern, dass seine Reihe genauer Vorhersagen “wirklich für sich selbst spricht”.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close