Welt

Covid-19-Coronavirus: Queensland identifiziert 959 Kontakte eines infizierten Paares aus Melbourne

Welt

NSW und Queensland halten Ausschau nach einer Covid-19-infizierten Frau aus Victoria, die in die USA reist. Video / Sky News Australien

Queensland Health hat mehr als 950 Kontakte eines Paares aus Melbourne identifiziert, das gegen die Sperrgesetze von Victoria verstoßen und seitdem positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Die Gesundheitsbeauftragte von Queensland, Dr. Jeanette Young, sagte, es gebe bis zu 402 enge Kontakte des Mannes und der Frau, die im Sunshine Coast University Hospital unter Quarantäne gestellt wurden.

Insgesamt haben Kontakttracer 959 enge oder informelle Kontakte des Paares identifiziert, und die Genomsequenzierung hat gezeigt, dass das Paar die Kappa-Variante hat, die etwas weniger ansteckend ist als der in Victoria zirkulierende Delta-Stamm, aber immer noch eine besorgniserregende Variante, Dr. sagte.

„Wir haben jetzt 316 enge Kontakte … aber es gibt noch mehr enge Kontakte, die wir noch identifizieren“, sagte Dr. jung.

“Von diesen 959 sind 402 unserer Meinung nach enge Kontakte.”

Sie sagte, die Tatsache, dass die beiden Personen, die das viktorianische Paar beherbergt hatten, negativ getestet worden waren, gab ihr die Zuversicht, dass es keinen Ausbruch geben würde.

Keine neuen Fälle am Freitagmorgen

Die alarmierende Zahl von Kontakten kommt, da Queensland nervös 48 Stunden auf die Ergebnisse weiterer Coronavirus-Tests wartet.

Premierministerin Annastacia Palaszczuk schien erfreut zu verkünden, dass am Freitagmorgen keine neuen Fälle registriert wurden, nachdem am Donnerstag 5.953 Tests durchgeführt wurden.

11.348 Impfstoffe wurden ebenfalls verabreicht.

Sie warnte jedoch, dass Queensland bis Sonntag nicht aus dem Wald sein würde.

„Wenn es in der Gemeinde wäre, hätten wir einige Probleme mit der Gemeinde erwartet“, sagte Palaszczuk am Freitag gegenüber Reportern.

READ  EU-Sondergipfel: Österreichischer Bundeskanzler Sebastian Kurz fordert Reformen aus Italien - Politik

“In den nächsten 24 bis 48 Stunden werden wir das genau beobachten.”

Das viktorianische Paar entkam der Sperrung und kam über New South Wales nach Queensland, teilte die Polizei mit.

Die Reise hat in den beiden Staaten eine Vielzahl von Expositionswarnungen ausgelöst und 17 enge Kontakte in die Isolation gezwungen.

Die Tests und Impfungen erfolgen, nachdem eine 44-jährige Frau am 8. Juni positiv getestet wurde und ihr Ehemann anschließend im Sunshine Coast University Hospital unter Quarantäne gestellt wurde. Sein positives Testergebnis wurde am 10. Juni bekannt gegeben.

Die Frau und ihr Mann verließen Victoria am 1. Juni, vier Tage nach der Schließung des gesamten Bundesstaates.

Palaszczuk sagte, das Paar hätte Victorias Sperrung befolgen und nicht nach Queensland reisen sollen.

“Die Polizei untersucht diese Angelegenheit, aber ehrlich gesagt müssen die Leute das Richtige tun”, sagte sie.

„In Victoria gab es eine Sperrung, sie hätten Victoria nicht verlassen sollen, und das gefährdet die Menschen.

“Da wird eine Untersuchung eingeleitet. Ich möchte diese Untersuchung nicht gefährden, aber wir wollen unser Land, und vor allem möchte ich sicherstellen, dass wir die Queenslanders schützen.”

Obwohl das viktorianische Paar nicht an der Einreise in den Staat gehindert wurde, versicherte der stellvertretende Kommissar der Polizei von Queensland, Steve Gollschewski, dass Fahrzeuge beim Grenzübertritt angehalten werden.

Er sagte, es habe einen „zufälligen Abfang“-Ansatz gegeben, und seit dem 28. Mai, als Victoria gesperrt wurde, hätten sie 3.343 Fahrzeuge angehalten und die Insassen überprüft, um sicherzustellen, dass sie sich an die Beschränkungen gehalten hätten.

Kommissar Gollschewski sagte, fünf Personen seien nicht den Anweisungen zur Einreise nach Queensland gefolgt, darunter zwei Frauen, die bei Goondiwindi überquerten, dieselbe Überfahrt wie das viktorianische Paar.

READ  Covid-19 ist wohl dreimal tödlicher als die Grippe

“Zwei Frauen wurden nach dem Grenzübertritt nach Goondiwindi abgefangen und zu einer Geldstrafe von 4003 Dollar verurteilt”, sagte Kommissar Steve Gollschewski.

Die beiden Frauen überquerten die Straße am Tag, bevor das viktorianische Paar am 5. Juni mit dem Auto durch das regionale NSW nach Queensland reiste, hielten an mehreren Orten auf dem Weg und ließen sich schließlich bei Verwandten in Caloundra an der Sunshine Coast nieder.

Der Gesundheitsbeamte von Queensland sagte, die Frau habe seit mindestens dem 3. Juni Symptome gehabt.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close