Welt

Covid-19: 1.653 neue Community-Fälle, 254 mit dem Virus ins Krankenhaus eingeliefert

Es gibt 1652 neue Fälle von COVID-19 und 254 Menschen werden am Donnerstag mit dem Virus ins Krankenhaus eingeliefert, sagt das Gesundheitsministerium.

Sieben Menschen liegen mit dem Virus auf der Intensivstation.

Die regionale Verteilung der Fälle im Krankenhaus ist: Northland: zwei; Waitemata: 53; Provinzen von Manukau: 41; Auckland: 42; Waikato: 26; Bay of Plenty: eins; Seen: vier; Hawkes Bay: eins; MidCentral: sieben; Whanganui: zwei; Taranaki: Null; Tairawiti: null; Wairarapa: drei; Hauptstadt und Küste: 12; Hutt-Tal: 10; Nelson Marlborough: drei; Canterbury: 37; Westküste: zwei; South Canterbury: zwei; Süden: fünf.

Der gleitende Sieben-Tage-Durchschnitt der Zahl der Gemeinschaftsfälle am Donnerstag beträgt 1595. Am vergangenen Donnerstag waren es 2023.

WEITERLESEN:
* Covid-19: Die Belastung des Gesundheitssystems nimmt ab, wenn die Fälle zurückgehen, sagen Beamte
* Covid-19-Ampeln stehen ganz oben auf der Tagesordnung, während sich das Kabinett auf eine Sitzung vorbereitet
* Morgan Godfery: Beim Maskieren geht es darum, unsere Schwächsten zu schützen

Insgesamt 1941 Todesfälle wurden nun als auf Covid-19 zurückzuführen bestätigt, entweder als zugrunde liegende Todesursache oder als beitragender Faktor.

Mittwochs die Ministerium meldete 1793 neue Fälle von Geschlechtsverkehr von Covid-19.

Im wöchentlichen Update zur Winterkrankheit, das am Donnerstag veröffentlicht werden soll, sagte das Gesundheitsministerium, die aktuelle Zahl der Krankenhauseinweisungen entspreche den Jahren vor Covid-19.

Das Gesundheitsministerium meldete am Donnerstag 1653 neue Fälle in der Gemeinde (Aktenfoto).

SUNGMI KIM/Dinge

Das Gesundheitsministerium meldete am Donnerstag 1653 neue Fälle in der Gemeinde (Aktenfoto).

In der Woche bis zum 4. September befanden sich 72 Menschen in Krankenhäusern in Auckland und Counties Manukau mit schweren akuten Atemwegsinfektionen, von denen 55 Kinder unter 5 Jahren waren.

Humanes Metapneumovirus wurde bei 45 % (10 von 22 getesteten), Rhinovirus bei 29 % (10 von 34 getesteten) und Covid-19 bei 12 % (8 von 67 getesteten) nachgewiesen. Bei keinem der 66 getesteten Patienten wurde eine Grippe festgestellt.

Andere Infektionsursachen waren Enterovirus, Adenovirus, Parainfluenzavirus und RSV.

Siehe auch  Archäologen entdecken andere Teile des "Schädelturms"

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close