Wissenschaft

Corona: Der Risikobereich in Hessen widerspricht dem RKI-Inzidenzwert

Panorama Coronavirus in Deutschland

Der Risikobereich in Hessen widerspricht der Inzidenz des RKI

| Lesezeit: 4 Minuten

Teilverriegelung beginnt

Das öffentliche Leben in Deutschland hat wieder weitgehend aufgehört. Gastronomie-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind für einen Monat geschlossen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Maßnahmen im Dezember aufgehoben werden.

„Wir haben die richtigen Zahlen“: Laut RKI steht der Bezirk Marburg-Biedenkopf derzeit mit einer 7-Tage-Inzidenz von 295 an der Spitze der Liste der Corona-Hotspots in Deutschland. Das örtliche Bezirksamt kann die Zahl nicht verstehen. Eine Übersicht in Grafiken und Abbildungen.

D. D.Die Grafschaft Marburg-Biedenkopf Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) liegt die Inzidenz innerhalb von sieben Tagen bei fast 295. Der Distrikt weist jedoch nur eine Inzidenz von 250,7 auf. Auch wenn der Wert hoch ist, wäre Marburg-Biedenkopf nicht die Nummer 1 im Corona-Ranking in Deutschland.

“Wir wissen nicht, wie die Zahlen zustande kommen”, sagte ein Sprecher des Bezirksamtes am Montag “MACHT GERADE”. Und fügt hinzu: “Wir sind ein bisschen verloren.” Versuchen Sie, den Berichtspfad zu verstehen, sagte der Sprecher. Der Landkreis möchte das Bundesinstitut kontaktieren. Die Behörde vermutet den Fehler beim RKI. “Wir haben die richtigen Zahlen”, sagte der Sprecher.

Nach Angaben des RKI meldeten die Gesundheitsbehörden am frühen Montagmorgen 12.097 neue Koronainfektionen innerhalb eines Tages. Die Erfahrung zeigt, dass die Anzahl der Fälle montags geringer ist, auch weil am Wochenende weniger Tests durchgeführt werden. Am Montag vor einer Woche betrug die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden 8685.

Hier finden Sie Inhalte von Dritten

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Dritten zu kommunizieren oder diese anzuzeigen.

Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie landesweit, sagte der RKI 532,930 Mit dem Virus infizierte Personen (ab 1. November 00:00). Die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus am Montag um 29 auf insgesamt 10.481 erhöht. Das RKI schätzt das um 355.900 Leute mittlerweile restauriert sein.

Hier finden Sie Inhalte von Dritten

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Dritten zu kommunizieren oder diese anzuzeigen.

Kurz gesagt, die Reproduktionsnummer R-Wert, wurde in Deutschland laut RKI-Lagebericht am Sonntag erfasst 1.13 (Vortag: 1.13). Dies bedeutet, dass zehn Infizierte etwa elf andere Menschen infizieren. Der R-Wert gibt den Kontaminationsprozentsatz etwa anderthalb Wochen im Voraus an.

Darüber hinaus gibt der RKI in seinem Managementbericht einen sogenannten Sieben Tage R. Biene. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger täglichen Schwankungen. Nach Schätzungen des RKI wurde dieser Wert auch sonntags berücksichtigt 1.13 (Vortag: 1.13). Es zeigt den Infektionsprozess vor 8 bis 16 Tagen.

Hier finden Sie Inhalte von Dritten

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Dritten zu kommunizieren oder diese anzuzeigen.

Die Anzahl der Intensivstation Die behandelten Covid-19-Fälle nahmen laut RKI am Sonntag von 769 Patienten in den letzten zwei Wochen (18. Oktober) zu 2061 Patienten (01.11.) Fast verdreifacht.

Hier finden Sie Inhalte von Dritten

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Dritten zu kommunizieren oder diese anzuzeigen.

Krone in Europa

Frankreich am Sonntag gemeldet 46.290 Neuinfektionen. Dies wird vom Gesundheitsministerium des Landes angekündigt. Die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen beträgt mehr als 1,4 Millionen. Weitere 231 Menschen starben an oder mit dem Virus. Die Gesamtzahl der Todesopfer in Frankreich beträgt 37.019.

Großbritannien am Montag gemeldet 18.950 Neuinfektionenetwas weniger als am Sonntag. Die Zahl der Toten steigt um 136 (Sonntag: 162).

Im Tschechien registrierte das Gesundheitsministerium bis Montagnachmittag 6.542 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Dies erhöht die Anzahl der nachgewiesenen Infektionsfälle auf insgesamt 341.644. Die Zahl der Todesfälle durch das Virus steigt um 178 auf 3.429. In der Tschechischen Republik leben 10,7 Millionen Menschen. Das Land hat eine der am schnellsten wachsenden Infektionsraten in Europa und hat den Ausnahmezustand bis zum 20. November verlängert.

In der EU wird es nur noch schlimmer Belgien. Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hatte das Land etwa 11 Millionen Einwohner 1702,1 neue Covid-19-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten zwei Wochen.

Corona weltweit

Hier finden Sie Inhalte von Dritten

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Dritten zu kommunizieren oder diese anzuzeigen.

Weltweit Laut Johns Hopkins University (JHU) mehr als 46,5 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Dementsprechend sind mehr als gestorben 1,2 Millionen Menschen im Zusammenhang mit dem Virus. Die Vereinigten Staaten haben die meisten Infektionen, gefolgt von Indien, Brasilien, Russland, Frankreich und Spanien.

In dem USA sind sonntags 80.932 Neuinfektionen ist eingetragen. Die CDC gab bekannt, dass insgesamt 9.105 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind. Die Zahl der Todesfälle stieg um 823 auf 229.932. Die Zahlen der CDC können von den von einzelnen Staaten gemeldeten Fällen abweichen.

Hier finden Sie Inhalte von Dritten

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Dritten zu kommunizieren oder diese anzuzeigen.

China meldet einen Rückgang der Koronafälle. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde des Landes ist die Zahl der Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden von 33 am Vortag auf 24 Stunden gesunken. Die meisten neuen Fälle wurden aus dem Ausland importiert, drei davon stammten aus einem regionalen Ausbruch in der westlichen Region von Xinjiang. Nach Angaben der JHU wurde nun die Gesamtzahl der zuvor bestätigten Covid 19-Fälle in der Volksrepublik berücksichtigt 91,397. Die Zahl der Todesfälle blieb unverändert 4739.

In unserem Live-Ticker können Sie alle aktuellen und weltweiten Entwicklungen rund um das Corona-Virus verfolgen.

Haben Sie Fragen zum Corona-Virus? Hier finden Sie die wichtigsten Fakten und Informationen.

READ  Warum erwärmt sich in der Mikrowelle nichts wirklich? Forscher finden die Antwort

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close