Technologie

Continental setzt auf automatisiertes Wachstum

[Stay on top of transportation news: Get TTNews in your inbox.]

Die Continental AG wird eine eigene Einheit für ihre selbstfahrende Technologie schaffen, da der deutsche Automobilzulieferer vom steigenden Absatz von Elektroautos mit elektronischen Geräten profitieren will.

Der Verwaltungsrat von Continental genehmigte Pläne, die Fahrerassistenzsysteme Anfang nächsten Jahres in eine eigene Abteilung für autonome Mobilität zu verlegen, teilte das Unternehmen am 16. März mit. .

“Der autonome Mobilitätsmarkt wird sich in den nächsten drei Jahren mehr als verdoppeln”, sagte CEO Nikolai Setzer. “Unser Ziel ist und bleibt die weltweite Technologieführerschaft beim assistierten und automatisierten Fahren.”

Continental warnte Anfang dieses Monats, dass die Rentabilität durch einen branchenweiten Mangel an Halbleitern, der für den Rest des Jahres anhalten könnte, sowie durch die anhaltenden Auswirkungen der Pandemie beeinträchtigt wird. Der Hersteller wurde von der globalen Gesundheitskrise schwer getroffen, die die Branche störte, nachdem er angekündigt hatte, im vergangenen Jahr rund 30.000 Arbeitsplätze abzubauen oder zu übertragen. Ein stetiger Rückgang der Renditen gipfelte in dem plötzlichen Abgang des ehemaligen CEO Elmar Degenhart. Seitdem haben Chipprobleme Fabriken in der gesamten Branche geplagt.

Setzer versprach im Dezember, den Fokus der Gruppe auf Wachstumsbereiche zu schärfen. Die Investitionen in automatisierte Fahrfunktionen werden in diesem Jahr um bis zu 250 Millionen Euro steigen, da die Automobilindustrie elektrische Modelle und softwarebasierte Funktionen hinzufügt.

Continental verzeichnete im vergangenen Jahr einen operativen Verlust von 718 Millionen Euro, während sich das bereinigte Ergebnis auf 1,3 Milliarden Euro mehr als halbierte. Die bereinigte EBIT-Marge ging auf 3,5% zurück.

Möchten Sie weitere Neuigkeiten? Hören Sie sich das heutige tägliche Briefing unten an oder klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten:

READ  Google Maps-Nutzer sollten Folgendes beachten: So funktionieren Plus-Übungscodes

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close