Top Nachrichten

Capgemini erwirbt das deutsche Business-Intelligence-Unternehmen Braincourt. um

In seinem vierten europäischen Deal in diesem Jahr hat Capgemini Braincourt übernommen, ein in Deutschland ansässiges Unternehmen, das auf Business Intelligence- und Data Science-Dienstleistungen spezialisiert ist.

Durch den Deal wird ein Team von rund 90 Mitarbeitern in die deutsche Division von Capgemini transferiert. „Ihr Team passt in Bezug auf Dienstleistungen, Kompetenzen und Kultur perfekt zu Capgemini“, sagte Zhiwei Jiang, Mitglied des Vorstands von Cagemini.

Braincourt mit Hauptsitz in Stuttgart ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Konzeption und Entwicklung von Business-Intelligence- und Data-Science-Lösungen auf Technologie-Stacks von Anbietern wie Atlassian, Board, Microsoft, SAP und Tableau.

Die Schwerpunkte von Braincourt liegen bei Backoffice-Funktionen wie Finanzen und Personal sowie bei Industriekunden auch im Produktions- und Logistikbereich. „Sie bringen Capgemini eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Implementierung fortschrittlicher Business-Intelligence-, Künstlicher-Intelligenz-, Analyse- und Data-Science-Lösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen“, sagte Jiang.

Für Braincourt führt die Bündelung der Kräfte derweil dazu, dass das Unternehmen seine unabhängige Position verliert, nachdem es 22 Jahre auf eigenen Beinen gestanden hat. Laut Günter Hauser, Executive Partner von Braincourt, ist das Team jedoch bestrebt, die Früchte des günstigen Wechsels zu ernten.

„Wir freuen uns sehr, unser Know-how zu nutzen, um das Daten- und Analyseangebot von Capgemini zu erweitern. Unsere Teammitglieder werden nicht nur davon profitieren, zu Projekten beizutragen, die Capgeminis breites und tiefes Geschäftsangebot nutzen, sondern unsere Kunden, von denen viele globale Marken sind, werden Zugang zu einer viel breiteren Palette von Dienstleistungen haben, die ihnen auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen. kann geliefert werden.“

Siehe auch  Deutschland: 1.200 Rechtsextremisten mit Waffenbesitzlizenz | Nachrichten | DW

Die Bedingungen der Transaktion wurden weder von Braincourt in Privatbesitz noch von der in Paris notierten Capgemini bekannt gegeben.

Anfang dieses Jahres erwarb Capgemini den Pega-Partner Knowledge Expert in der Schweiz und das Finanzdienstleistungsunternehmen Chappuis Halder in Frankreich. In Großbritannien Design- und Markenagentur Rufus Leonard wurde in die Frog-Sparte von Capgemini Invent aufgenommen.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close