Unterhaltung

Bushido: Warum seine Frau Anna-Maria es jetzt in der Hand hat

Bushido und Anna-Maria Ferchichi: Die beiden sind seit 2012 verheiratet. Bild: Getty Images / Andreas Rentz

Warum es Bushidos Frau war, die die Beziehung zu Arafat Abou-Chaker beendete

Der mit Spannung erwartete Prozess gegen Arafat Abou-Chaker und seine Brüder Yasser, Nasser und Rommel findet derzeit in Berlin statt, und Watson war von Anfang an dabei. Bushido tritt als Zeuge und Mitstaatsanwalt zurück. Bisher hat der Rapper bereits explosive Details über die Beziehung zu seinem ehemaligen Geschäftspartner extrahiert. Er gab vor Gericht bekannt, dass er keine Freunde hatte und sagte über Arafat: “Ich habe seit 16 Jahren nicht mehr darüber gesprochen. 2018 wurde ich vom LKA Personal Protection empfohlen.”

Er sagte, er wolle seine Frau Anna-Maria kein zweites Mal erstechen. Das erste Mal war im Jahr 2014. In diesem Moment wollte sie die Beziehung beenden. Eine ähnliche Situation hätte 2017 in Kleinmachnow eintreten müssen. Bushido hätte klar sein müssen: “Nein, das werde ich nicht noch einmal zulassen.” Während der Verhandlungstage beschreibt der Dolmetscher “Ronin” jedoch auch, wie Arafat und seine Frau eine Zeit lang unglaublich enge Freunde waren. Die Freundschaft zwischen den beiden erleichterte vorübergehend seine Beziehung zu seinem damaligen Geschäftspartner.

Die Geschäftsbeziehung mit Abou-Chaker war unfreiwillig und er sagte, er habe mit niemandem über die wahre Natur der Partnerschaft gesprochen. Die Beziehung zu Arafat fühlte sich “wie eine Zwangsheirat” an. Bis 2017 ging der Künstler davon aus, dass er dort sowieso nicht rauskommen würde. Jetzt neu setzen “strengUntersuchungen zeigen, dass der 38-Jährige nicht nur die treibende Kraft hinter der Trennung war, sondern dass Sarah Connors Schwester nun auch die allgemeine Vollmacht von Bushido hat.

READ  Sturm der Liebe (ARD): Neue Liebesgeschichte - vermutlich Traumpaar von Fans

Sarah Connors Schwester soll die Beziehung zwischen Arafat und Bushido im Restaurant beendet haben

Ende 2010 soll der Rapper Abou-Chaker eine allgemeine Vollmacht erteilt haben. Die diesbezüglichen Enthüllungen des “Sterns” im Jahr 2013 lösten damals einen lauten Protest aus. Vor Gericht erklärte Bushido: Ursprünglich wurde die allgemeine Vollmacht für ein bestimmtes Immobilienunternehmen ausgestellt und im Juni 2011 zurückgezogen. Aber das hätte nicht ganz stimmen dürfen, wie Bushido auf dem Zeugenstand behauptete. Die Resolution kam erst 2017 im Rahmen der Sezession von Arafat zustande und wurde laut seinem Bericht anschließend rückwirkend datiert.

Das Magazin berichtet nun, dass es einen neuen Begünstigten für die allgemeine Vollmacht gibt. Arafat Abou-Chakers Nachfolger sollte keine andere sein als seine Frau Anna-Maria. Insgesamt war sie die treibende Kraft hinter dem Scheidungsgeschäft ihres Mannes und Arafats. Weil sie es war, die den Abou-Chakers am 19. April 2018 offiziell verkündete: “Die monatelangen Verhandlungen über eine Scheidung zu guten Bedingungen sind gescheitert. Anis Ferchichi und Arafat Abou-Chaker wurden mit sofortiger Wirkung getrennt, geschäftlich, privat.” In einem Berliner Restaurant im Stadtteil Steglitz lernte sie schließlich Arafats älteren Bruder Nasser Abou-Chaker kennen, der nun beschuldigt wird, ein mutmaßlicher Komplize in Arafats Prozess zu sein.

Insgesamt hätte die Mutter von fünf Kindern 25 Minuten mit dem Bruder gesprochen. Beide sollen sich Notizen über ihr Treffen gemacht haben. Anna-Maria sagte: „Okay, hör zu, bis heute wirst du nichts von mir bekommen. Wenn Ihr Bruder auf uns zukommt, dann nur mit einem Anwalt. Von nun an gelten die Regeln, die für normale Menschen gelten. Das Gesetz.’ Nasser Abou-Chaker bemerkte dies ohne erkennbare Emotionen – und bestätigte es. Nach der Ankündigung von Anna-Maria änderte Bushido laut Artikel auch seinen Willen und den Ehevertrag zu ihren Gunsten.

READ  Nach Pietros Ende mit Laura: Sarah Lombardi glaubt nicht an zweite Chancen - Menschen

(buchstabieren)

Arafat-Kumpel greift Bushido an – und erzählt eine krasse Geschichte über seine Mutter

Bushido tritt derzeit im Prozess gegen Arafat Abou-Chaker und seine Brüder Yasser, Nasser und Rommel vor dem Landgericht Berlin als gemeinsamer Staatsanwalt und Zeuge auf. Bushido wurde angeblich bedroht, beleidigt, eingesperrt und mit einem Stuhl und einer Wasserflasche angegriffen. Der Hauptangeklagte, Arafat, wird wegen Verbrechen wie Freiheitsentzug, versuchter Erpressung, Vertrauensbruch, Zwang und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Diese wurden nach …

Link zum Artikel

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close