sport

Bulldoggen erreichten ein 93-Jahrestief, da die Dürre den Verlust von NRL an South Sydney Rabbitohs fortsetzt

Die Bulldogs konnten für ein drittes Spiel in Folge keinen Lauf erzielen.

Cameron Spencer / Getty Images

Die Bulldogs konnten für ein drittes Spiel in Folge keinen Lauf erzielen.

Canterburys miserabler Saisonstart hat nach einer 0: 38-Niederlage gegen South Sydney ein historisches Niveau erreicht. Damit sind die 16 in vier Spielen erzielten Läufe die schlechtesten seit fast einem Jahrhundert.

Am Freitag verloren die Bulldogs als zweites Team in der NRL-Geschichte drei Spiele in Folge, ohne einen Punkt zu erzielen. Cronulla war das einzige andere Team, das Mitte 2014 so tief fiel.

Es ist nun 244 Minuten her, seit die Bulldogs in der ersten Runde einen Versuch gegen Newcastle erzielten, seitdem gegen Penrith und Brisbane.

Es ist der schlechteste Start in eine Saison in der NRL-Ära nach vier Runden, und ihre 16 Punkte aus vier Spielen sind die niedrigsten seit fast einem Jahrhundert, seit Glebe 1928 nur 12 Punkte erzielte.

WEITERLESEN:
Addin Fonua-Blake warnt die NRL-Rivalen nach einem “langsamen” Saisonstart bedrohlich
“Ich gehe zurück in die Box”: Ricky Stuart zieht sich zurück, nachdem die Emotionen bei der NRL-Niederlage gegen Warriors überhand genommen haben
“Ich trainiere keine Leute, um rauszugehen und zu verstümmeln”: Stormcoach schlägt auf NRL-Experten zurück

Aber es liegt nicht an den fehlenden Versuchen der Mannschaft von Trainer Trent Barrett, die beim jährlichen Karfreitags-Aufeinandertreffen im Stadium Australia drei Versuche gegen die Rabbitohs unternommen haben.

Das Match hatte für die Bulldogs einen schrecklichen Start, als Bedenken laut wurden, nachdem die Hälfte von Lachlan Lewis für einen Satz auf dem Spielfeld geblieben war, obwohl er aus einem Zweikampf gestolpert war und Schwierigkeiten hatte aufzustehen.

READ  Nationenliga: Ukraine - Deutschland 1: 2
Cody Walker (links) feiert einen Treffer mit Rabbitohs Teamkollegen Latrell Mitchell.

Cameron Spencer / Getty Images

Cody Walker (links) feiert einen Treffer mit Rabbitohs Teamkollegen Latrell Mitchell.

Der Fünf-Achtel spielte nur sechs Minuten, bevor er von einem Zweikampf gegen Josh Mansour vom Platz gestellt wurde, als sein Kopf das Knie des Flügelspielers des Südens traf.

Lewis war auf seinen Füßen wackelig und wurde von Souths-Spielern aufgehalten, wurde aber nicht sofort vom Feld genommen, wo er eine HIA nicht bestand.

Nach einer Woche erhöhter Aufmerksamkeit für die Gehirnerschütterungsprotokolle des NRL und die vorgeschlagene Einführung eines 18. Mannes es sah schlecht für das Spiel aus.

Obwohl einseitig, wurden die 23.340 Fans, die auftauchten, von Damit Cook, Cody Walker und Latrell Mitchell in Flammen mit einem elektrischen Angriff der Rabbitohs behandelt.

Die Rabbitohs führten zur Halbzeit mit 14: 0, aber in der Mitte der zweiten Halbzeit fielen die Bulldogs weg, als sie sich bemühten, sich zu halten.

Cook zerfetzte die sanfte Verteidigung der Bulldogs um das Ruck und stellte identische Versuche für Walkers auf, die sich in jeder Hälfte verdoppelten.

Die Nutte des Südens sah Platz und riss aus 40 Metern durch das Mittelfeld, sodass der unterstützende Walker beide Male unter den Pfosten punkten konnte.

Der fünfundfünfzigste Achtelfinale kam später wieder ins Spiel, als er zur Ecke schoss, damit Alex Johnston überqueren und die Rabbitohs mit 20 Minuten Vorsprung auf 26: 0 in Führung bringen konnte.

Walker könnte jedoch auf Probleme stoßen, wenn er den Bulldogs-Außenverteidiger Nick Meaney und Kyle Flanagan vom Ball zu Boden stößt und in der Mitte der zweiten Halbzeit einen Nahkampf verursacht.

Die Rabbitohs haben nun ihre letzten drei Spiele gewonnen und werden am Donnerstagabend gegen Brisbane antreten.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close