Welt

Botswana: Cyanobakterien, die offenbar für den Tod von Elefanten verantwortlich sind

Die Behörden in Botswana haben Cyanobakterien als wahrscheinliche Ursache für das Massensterben von Elefanten im Land identifiziert. Labortests mit Blutproben von toten Tieren sowie Boden- und Wasserproben haben gezeigt, dass die giftigen Mikroorganismen die Tiere im Okavango-Delta im Nordwesten des Landes getötet haben, sagte Mamadi Reuben, Chief Veterinary Officer der Wildparkbehörde.

Die Tiere hätten die Bakterien beim Trinken aus Wasserbecken verschluckt. Das Sterben “hörte Ende Juni 2020 auf, als die Wasserlöcher austrockneten”, sagte Reuben. Die Blutuntersuchungen auf die Bakterien wurden in Laboratorien in Südafrika, Kanada, Simbabwe und den USA durchgeführt.

Einige Arten von Cyanobakterien, auch Blaualgen genannt, sind potenziell tödliche Toxine. Dies kann Konsequenzen für Tiere haben, wenn sie aus Wasser trinken, beispielsweise wenn sich die Mikroben dort massenhaft mit Algenblüten vermehren.

Wilderei als Ursache ist bereits ausgeschlossen

In den letzten Monaten Im Okavango-Delta wurden 330 tote Elefanten gefundensagte Cyril Taolo von der Wildlife Parks Authority.

Wilderei wurde als Todesursache frühzeitig ausgeschlossen, da die Kadaver mit intakten Stoßzähnen gefunden wurden. Es ist immer noch unklar, warum anscheinend keine andere Art betroffen ist, sagte Reuben. Die Regierung will nun das Auftreten der toxischen Bakterien weiter untersuchen.

Das Okavango Delta in Botswana ist weltweit bekannt für seine spektakulären Landschaften und die reiche Fauna. Botswana hat mit geschätzten 130.000 Tieren die größte Elefantenpopulation der Welt. Die Zahl entspricht einem Drittel aller Elefanten auf dem afrikanischen Kontinent.

Ikone: Der Spiegel

READ  England: Papageien missbrauchen Zoo-Besucher - Nachrichten im Ausland

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close