sport

Black Caps gegen Bangladesch: Tom Latham sagt, Devon Conway kann einen Kane Williamson machen

Black Caps-Kapitän Tom Latham hat einiges im Spiel durchgemacht, als er sich darauf vorbereitet, am Samstag in Dunedin seinen 100. ODI gegen Bangladesch zu spielen.

Der 28-Jährige hat den größten Teil seiner Karriere bei Kane Williamson in der ersten Reihe verbracht und gesehen, dass der verletzte Skipper mehr als 6.000 Läufe im 50-Over-Format gesammelt hat.

Tom Latham wird am Samstag seinen 100. ODI gegen Bangladesch an der University Oval spielen, wo er auch gegen Simbabwe debütierte.

Hagen Hopkins

Tom Latham wird am Samstag seinen 100. ODI gegen Bangladesch an der University Oval spielen, wo er auch gegen Simbabwe debütierte.

Als sich die Black Caps jedoch auf einen ODI-Lauf mit drei Spielen ohne den Mann vorbereiten, der so viele ihrer Innings verankert hat, sieht Latham ähnliche Eigenschaften bei Rookie Devon Conway.

“Sicher”, sagte Latham am Freitag. „Es ist klar, dass er in den letzten Jahren eine Lastwagenladung von Läufen aller Größen für Wellington erzielt hat.

WEITERLESEN:
Wellington Firebirds spielt Finn Allen, um die IPL-Kampagne mit einem Stint in England fortzusetzen
Black Caps-Trainer sagt, Ross Taylor könne zur nächsten Weltmeisterschaft vorrücken, unterstützt aber ODI-Debütanten
Black Caps begrüßt das Team NZ, da der Kiwi-Sport weiterhin “über seinem Gewicht” liegt.
Black Caps gegen Bangladesch: Colin de Grandhomme bereit für eine Knöcheloperation, während Daryl Mitchells Aktien steigen
Black Caps gegen Bangladesch: Devon Conway, Will Young und Daryl Mitchell erhalten ODI-Anrufe

„Und wir haben dieses Jahr gesehen, als er aus dem Weg ging [Black Caps]Er hat jeden Beitrag zu einem Gewinner in Bezug auf die T20-Spiele gemacht.

„Er war auch in der Testgruppe und wird morgen seine Chance haben.

“Ich bin sicher, er freut sich darauf, die Form zu zeigen, in der er über die Jahre war, aber auch, was er für die T20-Mannschaft gezeigt hat.”

Devon Conway sieht zu, wie Black Caps in Dunedin trainieren.

Joe Allison / Getty Images

Devon Conway sieht zu, wie Black Caps in Dunedin trainieren.

Es ist ein großes Kompliment an Conway, der am Samstag zusammen mit Will Young und dem Allrounder Daryl Mitchell mit Mark Chapman und einem schnellen Bowler, den er vermissen muss, sein Debüt geben wird.

Die Chancen stehen gut für dieses Trio gegen eine bangladeschische Mannschaft, die die Black Caps in Neuseeland noch nie besiegt hat.

Das Einspritzen neuer Gesichter unterstreicht jedoch auch die Rolle, die Latham spielen muss, und der 28-Jährige gab auch zu, dass er eine überzeugende ODI-Form zusammenstellen möchte, um seinen Weg zurück zum T20 zu erzwingen, unter Berücksichtigung der Weltmeisterschaft. später in diesem Jahr statt.

“Ich würde gerne T20-Cricket spielen”, sagte Latham.

Black Caps-Kapitän Tom Latham mit Bangladesch-Kapitän Tamim Iqbal mit der Alesha Mart ODI-Trophäe am Freitag in Signal Hill in Dunedin.

Marty Melville / Fotosport

Black Caps-Kapitän Tom Latham mit Bangladesch-Kapitän Tamim Iqbal mit der Alesha Mart ODI-Trophäe am Freitag in Signal Hill in Dunedin.

„Ich habe in den letzten Jahren nicht viel T20-Cricket für Canterbury gespielt.

„Dieses Jahr verletzt zu werden war ein bisschen enttäuschend, aber das ist Cricket.

“Im Moment konzentriere ich mich darauf, was ich mit der eintägigen Mannschaft zu tun habe, und wenn das mit der T20-Mannschaft passiert, würde ich gerne die Chance haben, zu spielen.”

Dazu muss der kompakte Linkshänder möglicherweise besser in der Lage sein, schnell Punkte zu erzielen.

Es ist nicht so, dass er diese Fähigkeit nicht in seinem Schließfach hat, aber er wies darauf hin, dass er daran arbeitete, den richtigen Zeitpunkt zu wählen, um dieses „Machtspiel“ zu entfesseln, obwohl er über seine Verbesserungen im Laufe der Jahre diskutierte.

“Erfahrung ist das Wichtigste”, sagte Latham. „Ich hatte bei meinem Debüt nicht viel Cricket gespielt.

„Um so viel internationales Cricket zu spielen, wie ich habe, habe ich wahrscheinlich die Erfahrung in Situationen gesammelt.

„Meine Rolle auf dieser Seite war in den letzten drei oder vier Jahren etwas anders.

„Sich an verschiedene Situationen anpassen zu können, ist das Beste, was ich lernen musste, und … ich lerne immer noch … Situationen zu identifizieren, insbesondere im eintägigen Format, was zu tun ist.

‘Und das Machtspiel, wenn es wahr werden muss.

“Es ist immer eine Arbeit, es ist immer etwas, das man verbessern will, also kann es hoffentlich immer besser werden.”

Kane Williamson unterhält sich nach dem T20-Länderspiel im Sky Stadium in Wellington mit dem australischen Kapitän Aaron Finch.

John Cowpland / www.photosport.n

Kane Williamson unterhält sich nach dem T20-Länderspiel im Sky Stadium in Wellington mit dem australischen Kapitän Aaron Finch.

Trotzdem erwartet Bangladeschs Kapitän Tamim Iqbal nicht, dass die Black Caps im Eröffnungsspiel der ODI-Serie mit drei Spielen ihren Weg finden.

Die Tigers haben in Neuseeland eine grobe Erfolgsbilanz und die Kälte in der Luft von Dunedin am Freitag deutete darauf hin, dass die Bedingungen möglicherweise nicht zu ihnen passen, aber die Touristen freuen sich darauf, neue Spieler zu gewinnen, nachdem sie sich in Queenstown gut vorbereitet haben.

“Ich denke, wir haben diesmal einen soliden, schnellen Bowling-Angriff”, sagte Tamim. „Wir haben ein paar junge Bowler, die ich gerne sehe.

„Sie haben sich in den Ausstellungsspielen außergewöhnlich gut geschlagen. Ich freue mich auf sie.

“Es gibt immer eine Chance, wenn man gegen eine Mannschaft spielt.”

AUF EINEN BLICK

Was: Black Caps gegen Bangladesh ODI, erster in Serie mit drei Spielen

Wahr: Universität Oval, Dunedin

Wann: Samstag, 11 Uhr

Andere Geräte:

Black Caps gegen Bangladesch, Hagley Oval, dienstags, 14 Uhr

Black Caps gegen Bangladesch, Basin Reserve, Freitag, 11 Uhr

READ  FIFA 21 (Bewertungen) - BVB-Fans sind skandal und erstaunt

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close