Wirtschaft

Bei Bosch in Baden-Württemberg verdienen 35.000 Mitarbeiter weniger

Foto: Timo Engelmann / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Karlsruhe Insider (dpa / lsw) – Kurzfristige Auftragserfüllung für 35.000 Mitarbeiter des Bosch-Technologiekonzerns in den Bereichen Entwicklung, Forschung, Vertrieb und Verwaltung im Raum Stuttgart.

Ab Anfang August wird die wöchentliche Arbeitszeit reduziert, wie das Unternehmen am Freitag in Stuttgart bekannt gab. Management und Arbeitnehmervertreter einigten sich auf eine entsprechende Regelung, um die Kosten weiter zu senken.

Die Wirtschaftswoche und die Stuttgarter Zeitung berichteten zunächst darüber.

Die Kronpandemie und ihre Folgen stellen Bosch wie andere Unternehmen weiterhin vor große Herausforderungen. “Obwohl sich die Nachfrage jetzt langsam erholt, ist die Umsatz- und Gewinnentwicklung des Unternehmens immer noch stark belastet.”
kündigte eine Sprecherin an. Für Kollektivarbeiter mit einer Arbeitszeit von mehr als 35 Stunden wird die wöchentliche Arbeitszeit aufgrund der neuen Regelung um zehn Prozent reduziert. Bei Arbeitsverträgen von 35 Stunden pro Woche oder weniger sinkt die Arbeitszeit um 8,57 Prozent. Es gibt entsprechende Lohnkürzungen.

READ  Unklare Zeit: Heldenübergabe fällt laut Stberg-Chef: "Ich weiß nicht, wann wir profitabel sein werden"

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close