Wirtschaft

Batterien aus Abfall: Tesla-Batterien: Müll wird fast ausschließlich für die Herstellung von Akkus verwendet | Nachrichten

?? Gigafactory in Nevada hat eine Recyclingquote von 92 Prozent

?? Schrott und Altbatterien werden recycelt

?? Recycling bedeutet einen ökologischen und ökonomischen Vorteil

Teslas Impact Report

Im Impact Report 2020 von Tesla veröffentlichte das Unternehmen Daten zu seinem Energieverbrauch. Das Unternehmen will der Welt beim Übergang zu nachhaltiger Energie helfen. Deshalb versucht der Elektrofahrzeughersteller ständig, seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Bis 2020 sollen Kunden weltweit rund 3,5 Millionen Tonnen CO2-Emissionen beim Einsatz eines Tesla-Fahrzeugs gegenüber einem Verbrennungsmotor eingespart haben. Zudem hätten die Solaranlagen des Unternehmens bis 2020 rund 1,5 Millionen Tonnen CO2-Emissionen vermieden.

Tesla setzt sich für Langlebigkeit und Recycling ein

Recycling spielt eine große Rolle bei der Verbesserung der Klimafreundlichkeit. Tesla sieht den großen Vorteil von Lithium-Ionen-Batterien gegenüber fossilen Brennstoffen in ihrer Wiederverwendbarkeit. Während fossile Brennstoffe einmal gewonnen und genutzt werden, können die Materialien in den Batterien wiederverwendet werden. Auch die lange Lebensdauer der Batterien wirkt sich positiv auf die Nachhaltigkeit aus: „Die Lebensdauer von Batterien zu verlängern ist sowohl aus ökologischen als auch aus ökonomischen Gründen eine bessere Option als das Recycling die Lebensdauer jeder Batterie“, sagte das Unternehmen im Impact Report. Alle Akkus, die nicht mehr die gewünschte Leistung haben und nicht mehr aufgerüstet werden können, werden irgendwann recycelt.

Hohe Recyclingquoten bedeuten ökologische und wirtschaftliche Vorteile

In seiner eigenen und ersten Zellrecyclinganlage in der Gigafactory in Nevada konnte Tesla eine Recyclingquote von 92 Prozent erreichen. Schrott aus der Batterieproduktion und Altbatterien wurden recycelt. Obwohl das US-Unternehmen mit Batterie-Recyclern von Drittanbietern zusammenarbeitet, ist es für Tesla dennoch wichtig, eigene Recyclingkapazitäten aufzubauen: „Das Recycling vor Ort bringt uns der Schließung des Materialkreislaufs einen Schritt näher, da wir die Rohstoffe direkt an unsere Nickel- und Kobaltlieferanten können. […] Als Hersteller unseres hauseigenen Zellprogramms sind wir bestens aufgestellt, um unsere Produkte effizient zu recyceln und die Rückgewinnung wichtiger Batteriematerialien zu maximieren. „Das bringt aber nicht nur Umweltvorteile, das Recycling wäre deutlich geringer als der Kauf neuer Materialien.

READ  Verdi fordert Amazon-Mitarbeiter zum Streik auf - Wirtschaft

E. Schmal / Redaktion finanzen.net

Weitere Neuigkeiten zu Tesla

Bildquellen: Kevork Djansezian/Getty Images, Zhang Peng/LightRocket über Getty Images

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close