sport

Australian Open Live: Veteranenstar verurteilt die Ignoranz des Kommentators

Der Russe Aslan Karatsev setzt sich nach seinem Sieg über den Kanadier Felix Auger-Aliassime in der vierten Runde der Australian Open-Tennismeisterschaften hin. Foto / AP

Die Unwissenheit eines Tenniskommentators hat eine verärgerte Reaktion eines Veteranenstars bei den Australian Open ausgelöst.

In einem der engstirnigsten Börsen des diesjährigen Turniers hat Sergiy Stakhovsky, Weltnummer 200, ein hasserfülltes Gespräch mit einer Reihe verschiedener Tennisjournalisten geführt, nachdem er einen der Kommentatoren im World Feed kritisiert hatte.

Sie können darüber in der heutigen Berichterstattung über den neunten Tag lesen, die das Viertelfinale für Männer und Frauen umfasst.

Osaka dominiert den Veteranen-Rivalen

Im ersten Viertelfinale der Australian Open traf die dreifache Grand-Slam-Meisterin Naomi Osaka auf die taiwanesische Veteranin Hsieh Su-wei.

Osaka war der erste, der den Eröffnungssatz durchbrach, gelegentliche Fehler waren für das japanische Kraftpaket selten.

Hsieh hatte die Chance, den ersten Satz wieder in Betrieb zu nehmen, konnte den Haltepunkt jedoch nicht auf 3: 1 umstellen.

Der 23-jährige Osaka holte sich nachdrücklich die Eröffnung in 37 Minuten, indem er den Dienst mit 5: 2 unterbrach. Hsieh hat im ersten Satz 15 ungezwungene Fehler begangen.

Hsiehs Serie ungezwungener Fehler setzte sich im zweiten Satz fort, als Osaka sofort mit 3: 0 in Führung ging.

Obwohl Hsieh es schaffte, Osakas nächstes Service-Spiel zu schlagen, hielt der japanische Star ihre Nerven.

Nach einem 5: 2-Rückstand im zweiten Satz gelang es Hsieh, zwei Matchbälle zu retten, um das Spiel am Leben zu erhalten, aber Osaka machte keine Fehler, als die dritte Chance kam.

Ein Sieg in Osaka schien unvermeidlich, besonders wenn man bedenkt, dass sie jedes Mal, wenn sie die vierte Runde eines Grand-Slam-Turniers hinter sich hat, den Titel gewonnen hat.

READ  Super Smash: Hirsche sind bei Hagley Oval zu gut für Könige unter Licht

“Ich bin auch sehr zufrieden mit meiner heutigen Spielweise”, sagte Osaka nach dem Gewinn der Straight Sets.

“Es ist immer so ein Kampf, wenn ich gegen sie spiele. Obwohl das Ergebnis so war, war es wirklich ein neuer Kampf für mich.”

Die Sportreporterin Meredith Cash twitterte: “Klinische Leistung von Osaka. Auf zum nächsten.”

Osaka wird im Halbfinale gegen die amerikanische Ikone Serena Williams oder die Nummer 2 der Welt, Simona Halep, antreten.

Mit ihrem 38. Grand-Slam-Turnier hat sich die 35-jährige Hsieh zum ersten Mal für das Viertelfinale eines Majors qualifiziert.

Osaka vs Hsieh Live Score: 6-2 6-2

Hughesys privates Gespräch mit Christos

Die anhaltende Fehde zwischen dem australischen Scherzspieler Dave Hughes und dem Bruder von Nick Kyrgios hat eine unerwartete Wendung genommen, nachdem Christos den Radiomoderator in den sozialen Medien gezwitschert hatte.

Als Hughes in 2Days The Morning Crew sprach, gab er bekannt, dass er am Montag in einem Instagram-Post von Christos getaggt wurde, was eine private Reihe von Posts auslöste.

Hughes las dann die mit Christos ausgetauschten Nachrichten im Live-Radio vor, wobei die Co-Moderatoren Erin Molan und Ed Kavalee im Hintergrund kicherten.

Veteran Star verurteilt die Ignoranz des Kommentators

Es besteht kein Zweifel, dass der Russe Aslan Karatsev der seltsame Mann im Viertelfinale der Männer ist.

Die Nummer 114 der Welt gibt sein Grand-Slam-Debüt, besiegte jedoch Spieler wie Diego Schwartzman und Felix Auger-Aliassime und wurde der Mann mit dem niedrigsten Samen, der die letzten acht bei den Australian Open seit 30 Jahren erzielte.

Sein unwahrscheinlicher Aufstieg führte dazu, dass der Kommentator Nick McCarvel aus dem Melbourne Park aufrief, dass ein Feed auf der ganzen Welt verteilt werden soll, um zuzugeben, dass er vor diesem Jahr noch nie von dem 27-Jährigen gehört hatte.

Aber sein Geständnis der Unwissenheit wurde von Sergiy Stakhovsky, der Nummer 200 der Welt, schlecht aufgenommen.

READ  UFC: Israel Adesanya verteidigt den Titel im Mittelgewicht gegen Marvin Vettori für UFC 263

“Genau deshalb leidet unser Sport”, antwortete Stakhovsky auf McCarvels Tweet. “Und er soll ein Kommentator sein.”

Mehrere Tennismedien der Welt sprangen zu McCarvels Verteidigung und lösten eine kleine Diskussion aus.

“Wenn ich darf, kennt ein Kommentator, der für einen Grand Slam engagiert ist, nicht automatisch jeden Spieler, der noch nie ein Grand Slam-Hauptereignis wie Karatsev gespielt hat”, sagte David Law von der BBC. ‘Aber sie können es herausfinden. Und er fand es heraus. Ich habe (McCarvels) Kommentare in diesen zwei Wochen gesehen. Es war sehr gut. ‘

“Dann denke ich, dass Sie Ihren Job nicht richtig machen”, antwortete Stakhovsky. “Und es gibt nicht viele Ausreden, die man sich einfallen lassen kann. Letztes Jahr gab es keine Turniere, und er hat diese wenigen auf den Kopf gestellt. Ich denke, ihr seid glücklich, die Top 4 zu verherrlichen.”

Der Tenniskorrespondent der New York Times, Ben Rothenberg, sprang dann ein.

“Stakhovsky hat diesen langen Faden benutzt, um sich über Leute zu beschweren, die noch nie von einem Mann gehört haben, der noch nie ein Slam-Hauptturnier gespielt hat, anstatt uns ein wenig über ihn zu erzählen, dass wir uns Sorgen machen und eine Geschichte sein sollen”, schrieb er. “Tennisspieler sind so schlecht darin, ihre Sportarten / Kollegen zu verkaufen.”

“Ich erinnere mich nicht, Ben zu dieser Diskussion eingeladen zu haben … hat jemand anderes?” Stakhosvky antwortete.

“Ich erinnere mich nicht an jemanden, der Sie eingeladen hat, sich über Nick McCarvel lustig zu machen, der so viel professioneller ist als je zuvor”, antwortete Rothenberg.

Soviel zum Happy Slam.

READ  America's Cup: Großbritanniens neues Segelsystem war illegal

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close