Technologie

Apple: Wir werden es vor der heutigen Präsentation wissen Leben und Wissen

Zum dritten Mal in drei Monaten wird Apple heute Abend (10. November, 19 Uhr) neue Produkte vorstellen. Natürlich ziemlich genau.

Zuerst wurde die Apple Watch in einem Video gezeigt, dann die neuen iPhone 12-Modelle – und was nun? “Noch eine Sache …”, sagte Apple in seiner Ankündigung, “noch eine Sache …”

Dies sollten neue Computer sein, die zum ersten Mal einen von Apple selbst entwickelten Prozessor haben. Bisher hat die Gruppe Prozessoren des Chipherstellers Intel in ihre Computer eingebaut. Apple hatte die Änderung bereits zu Beginn seiner virtuellen WWDC-Entwicklerkonferenz im Juni angekündigt, sodass die ersten Informationen bereits veröffentlicht wurden.

Nach Angaben der Geschäftsstelle Bloomberg Die ersten Computer mit dem sogenannten Apple-Siliziumchip sind verschiedene Notebook-Modelle: ein Macbook Air und ein Macbook Pro mit jeweils einem 13-Zoll-Bildschirm und einem 16-Zoll-Macbook Pro.

Während sich am Design wenig geändert hätte, wäre die entscheidende Neuheit in den Geräten gewesen. Apple gab im Juni bekannt, dass der neue Chip eine hohe Rechenleistung mit weniger Energie erreichen soll. Im Klartext würde der Akku trotz der hohen Leistung des Prozessors eine lange Lebensdauer haben.

Laut Apple sollte die Grafikleistung des Prozessors sowohl für anspruchsvolle Spiele als auch für den professionellen Einsatz wie Video- oder Fotobearbeitung geeignet sein.

iPhone Apps direkt auf dem Mac

Software, die bereits für Apple-Computer vorhanden ist, lässt sich laut der Präsentation im Juni sehr einfach auf die neue Technologie vorbereiten. Zu diesem Zeitpunkt gab Apple selbst an, bereits eigene Programme für den neuen Prozessor angepasst zu haben. Microsoft arbeitet auch an der Aktualisierung seiner Office-Programme wie Word und Excel, und Adobe bereitet auch Apps wie Lightroom und Photoshop vor.

Vielleicht noch wichtiger für Benutzer: Vorhandene Software für das iPhone oder iPad sollte auf Computern mit dem neuen Chip ohne Änderungen funktionieren. Das heißt: Apps und Spiele, die derzeit auf dem Mobiltelefon oder Tablet verwendet werden, können auch auf den neuen Apple-Computern verwendet werden.

Der Grund liegt auf der Hand: Letztendlich ist der Apple-Siliziumchip eine weitere Variante der selbst entwickelten Prozessoren, die Apple seit Jahren in iPhones, iPads und Apple Watches einsetzt.

Zusätzlich zur neuen Hardware wird Apple voraussichtlich am Dienstagabend das Erscheinungsdatum des neuen Mac OS 11 Big Sur-Computerbetriebssystems bekannt geben, das ebenfalls zu Beginn der WWDC im Juni vorgestellt wurde.

Die Software wurde neu gestaltet, einschließlich eines neu gestalteten Kontrollzentrums und eines überarbeiteten Benachrichtigungszentrums auf den Mac-Computern. Damit bringt Apple die Geräte auch optisch noch näher an die iPhones und iPads heran.

Seit Monaten gibt es auch Gerüchte, dass Apple seine eigenen Over-Ear-Kopfhörer und kleinen Bluetooth-Tracker vorstellen könnte, um Artikel zu finden. Ob es heute Abend so weit kommt, ist völlig offen.

Ab 19 Uhr berichtet BILD in einem Live-Ticker über alle Neuerungen – folgen und lesen!

READ  Von Deutschland aus zu sehen: SpaceX startet 57 Satelliten ins All - Nachrichten im Ausland

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close