sport

America’s Cup: Großbritanniens neues Segelsystem war illegal

Luna Rossa hat erfolgreich die Legalität eines neuen Segelsystems bestritten, mit dem das INEOS Team UK in seiner America’s Cup-Kampagne wieder etwas Wind bekommen hat.

Die Briten störten die Vorhersagen am Eröffnungstag der Prada Cup-Herausfordererserie indem Sie am Freitag in Auckland sowohl American Magic als auch Luna Rossa bequem schlagen.

Das Britannia-Boot von Sir Ben Ainslie wurde nach der katastrophalen Regatta der World Series mit Modifikationen wie einem neuen Mast, neuen Segeln, einem Ruder und einem Ruderlift einer umfassenden Überholung unterzogen.

Zu den Modifikationen des INEOS Team UK gehört ein neues Wischsystem, mit dem der untere Teil des Segels mit weichen Flügeln geformt werden kann.

RICKY WILSON

Zu den Modifikationen des INEOS Team UK gehört ein neues Wischsystem, mit dem der untere Teil des Segels mit weichen Flügeln geformt werden kann.

Die Italienerin Luna Rossa reichte am Freitagabend eine Klage wegen Nichteinhaltung gegen die Briten ein, da sie mit dem Hauptsegelsystem des INEOS Team UK unzufrieden waren. Sie gewannen den Protest und die Briten wurden mit einer Geldstrafe von 5000 US-Dollar belegt und das System wurde verboten.

WEITERLESEN:
* * America’s Cup: Luna Rossa drängt auf Regeln, um ihre Stärke zu schützen
* * America’s Cup: Das INEOS Team UK beeindruckt seine Rivalen mit zwei Prada Cup-Siegen
* * America’s Cup: Briten enthüllen massive Überholung, fragen sich aber immer noch, ob es genug ist?

Die Geldbuße wurde an die Sir Peter Blake Foundation gespendet.

Das Ausholsystem hilft dabei, den unteren Teil des massiven doppelwandigen weichen Flügelsegels zu formen.

Die Italiener glaubten, dass die Briten durch das Werfen eines Seils durch die Plane gegen die Regeln verstoßen und sich als richtig erwiesen hätten.

Überraschenderweise wurde Ainslies Boot Britannia vor dem Rennen am Freitag vom Messkomitee inspiziert.

Angesichts der Behauptung der Nichteinhaltung musste vor Samstag eine Entscheidung über die Rechtmäßigkeit des Segels getroffen werden.

Entscheidend für Ainslie ist, dass die Ergebnisse vom Freitag Bestand haben, da das Überholungssystem am vergangenen Mittwoch den Messprozess vor dem Rennen bestanden hat. Das INEOS Team UK muss jedoch ein neues System finden.

Am Samstag zuvor sagte der erfahrene INEOS Team UK-Schleifer David “Freddie” Carr, er sei von der Befragung des Systems nicht überrascht.

“Es ist der America’s Cup, (ich) bin von nichts wirklich überrascht, alles ist Teil dieses besonderen Ereignisses”, sagte er zu Stuff.

„Wir haben das Glück, ein sehr gutes Rechtsteam zu haben, ein Regulierungsteam, und sie nehmen alles auf. Die Segler sind überhaupt nicht beteiligt – es ist Teil dieses Spiels.

“Es wurde während der Messungen genehmigt. Ich weiß nicht, wofür es heute Morgen steht, aber ich weiß, dass es unsere Punkte nicht über Nacht beeinflusst hat. Deshalb streichen wir es ab und fahren heute fort.”

Auf die Frage, ob das System bei den beiden beeindruckenden Siegen am Freitag einen Unterschied gemacht habe, zögerte Carr nicht: „Ja, zu 100 Prozent. Es ist kein Geheimnis, dass wir seit der Weihnachtsregatta den Mast und das Großsegel gewechselt haben. “”

Luna Rossa war aggressiv gegenüber den Regeln, die zum Prada Cup führten.

Sie verloren ein Urteil gegen die Verwendung von Achterstag an ihrem Mast und wurden angewiesen, sie in diesem offiziellen Rennen einzusetzen, nachdem sie bei der World Series-Regatta ohne sie gesegelt waren.

Luna Rossa verlor den Start gegen das INEOS Team UK und erholte sich in ihrem ersten Spiel im Prada Cup-Herausforderer nie wieder.

RICKY WILSON

Luna Rossa verlor den Start gegen das INEOS Team UK und erholte sich in ihrem ersten Spiel im Prada Cup-Herausforderer nie wieder.

Sie hatten auch versucht, die Verwendung eines kleineren Großsegels mit starkem Wind durch American Magic zu unterdrücken. Dies wurde jedoch widerlegt, nachdem ein Kompromiss geschlossen worden war, um den Prada Cup-Sponsorenaufkleber oben auf dem Segel anzubringen.

Luna Rossa weigert sich auch, sich den anderen drei am Auckland-Rennsport beteiligten Teams anzuschließen, darunter Verteidiger Emirates Team New Zealand, da sie den 100-kg-Ballast, den die Teams als Ersatz für das Boot tragen, entfernt haben. Kein Auftreten von Gastracern, die ausgeschlossen wurden. aus Sicherheitsgründen.

Luna Rossa ist glücklich, mit dem zusätzlichen Gewicht zu laufen und glaubt, dass sie ihren Rivalen voraus sind, indem sie trotz dieses Handicaps effizient leichte Luft einklappen.

PRADA CUP RUND ROBIN – SAMSTAGSPLAN

15:15 Uhr: Luna Rossa gegen American Magic

16:15 Uhr: INEOS Team UK gegen American Magic

PUNKTE: INEOS Team UK 2, American Magic 0, Luna Rossa 0

READ  Manchester City eliminiert gegen Olympique Lyon: Pfund Pfund

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close