Wirtschaft

Air Boss Darroch steigt aus

Jeremy Darroch geht als CEO von Sky in den Ruhestand. Er ist seit 2004 beim Pay-TV-Anbieter und seit 2008 an der Spitze. Der Nachfolger kommt von Comcast.

Dana Strong war auf dem Mutterschiff für den Bereich Consumer Services verantwortlich. Darroch seinerseits wird die Übergangsphase seines Vorsitzes bis Ende 2021 überwachen. Laut Sky News wird er dann in beratender Funktion in den Ruhestand treten. Comcast hat Sky im Herbst 2018 übernommen. Die Mitarbeiter unterstreichen erneut die neue Hierarchie. Sky Deutschland ist wiederum eine Tochtergesellschaft von Sky Limited (ehemals BSkyB).

Sky Limited Sky Studios
© Luft

Darroch begann seine Tätigkeit bei der Pay-TV-Firma im Jahr 2004 als Finanzdirektor. Seine Ära an der Spitze von Himmel Mit 13 Jahren ist das Unternehmen das längste seit dem Börsengang vor mehr als 25 Jahren. Eines seiner neuesten Projekte war die Umstellung auf das Free-TV von Sky Arts (DIGITAL FERNSEHEN) berichtet), dessen ursprüngliche Entwicklung ebenfalls von Darroch geleitet wurde. Der Start des Streaming-Dienstes Now TV lag ebenso in seiner Verantwortung wie die Integration der Schwesterunternehmen Sky Italia und Sky Deutschland. Darüber hinaus wird derzeit ein gigantischer Produktionsstudio-Komplex für Sky Studios in Eltstree gebaut.

Apropos Sky Studios: Im Dezember gab der CEO der Produktionsfirma Gary Davey ebenfalls seinen Rücktritt bekannt (DF berichtet).

Bildquelle:

  • SkyStudiosElstree_2: © Sky
  • df-jeremy-darroch-sky Gruppe: Sky Group


READ  Porsche Taycan: "Witz des Tages!" Tesla-Fahrer lachen über das Update zu Luxus-Sportwagen

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close