sport

Adderton bietet Bathurst 1000 Friedensangebot an

Supercars und Challenge Bathurst-Organisatoren sind sich derzeit über den 4.-7. November-Termin für die Bathurst 1000 uneinig.

Challenge Bathurst besteht darauf, dass das Great Race an diesem Wochenende aufgrund einer zweiwöchigen Sperrfrist, die im Vertrag für die eigene Veranstaltung vom 11. bis 17. November enthalten ist, nicht stattfinden kann.

Laut Challenge Bathurst wurde Supercars ein Kompromiss angeboten, den Bathurst 1000 vom 28. bis 31. Oktober zu fahren.

Supercars sagt jedoch, dass das Datum nicht machbar ist, da es nur eine Woche nach dem Bass Coast Festival of Motorsport auf Phillip Island.

Supercars besteht auch darauf, dass es eine Vereinbarung mit dem Regionalrat von Bathurst über den Betrieb am überarbeiteten Datum hat und dass Entschädigungsangebote gemacht wurden.

Die Gemeinde hat den Vertragskonflikt anerkannt und sagt, es arbeite mit beiden Parteien zusammen, um eine Lösung zu finden.

Der Gründer von Boost Mobile, Adderton, hat sich bemüht, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, indem er Challenge Bathurst einen Friedensvertrag angeboten hat.

Er sagt, dass er das Challenge Bathurst-Event sponsern wird, wenn die Startgebühren für die Teilnehmer reduziert werden und die Organisatoren den Supercars das Datum vom 4. bis 7. November geben.

“Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum die Führung von Challenge Bathurst diese Haltung einnimmt”, schrieb er auf Instagram.

„Wir sind alle Motorsportfans und die letzten zwei Jahre waren für alle in der australischen Motorsportbranche eine schwierige Zeit.

“Wir haben endlich einen Termin und etwas, auf das wir uns freuen können. [Supercars] hatte keine andere Wahl, als das Datum zu verschieben, weil: [the] COVID-19-Ausbruch in Sydney.

READ  Letzten Donnerstag in Chronologie!

„Als Branche sollten wir alle versuchen, uns gegenseitig zu helfen und keine Straßensperren zu errichten, also werde ich einen Deal mit Greg Evans machen, dem Präsidenten des Veranstaltungsunternehmens, das Challenge Bathurst betreibt.

“[Boost Mobile] wird die Challenge Bathurst sponsern und alles, was wir bitten, ist, dass unser Sponsoring dazu dient, die Gebühren der Basisteilnehmer zu senken, die gutes Geld für die Teilnahme bezahlt haben, zu einer Zeit, in der viele von ihnen wahrscheinlich ihren Job verloren haben, im Gegenzug dafür, dass sie keine stinken und [letting] das Supercars-Rennen geht weiter [its] Datum Nov.

“So [Greg] zurück zu dir.”

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass der Trick funktioniert, da Evans gegenüber Motorsport.com bestätigt, dass er sich des Problems bewusst ist, dass es sich jedoch nicht um eine kommerzielle Angelegenheit handelt.

“Ich schätze Peters Angebot, aber das Problem ist die Durchführbarkeit der Veranstaltung und nicht die Werbung”, sagte er.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close