Wirtschaft

787-Auslieferungen wieder pausiert: Boeing stockt erneut mit Dreamliner

Boeing hat die Auslieferung der 787 nach langer Pause erst im März wieder aufgenommen. Jetzt gibt es eine weitere Pause.

verschiedene Probleme bei der Produktion des Dreamliners Boeing gezwungen, die Auslieferung der 787 für mehr als vier Monate auszusetzen. Aber im März ging es wieder los. Im März lieferte der amerikanische Flugzeughersteller zunächst zwei Dreamliner an United Airlines aus. Im April gingen neun Boeing 787 an sechs verschiedene Kunden.

Doch nun stockt Boeing wieder. Wie die Zeitung Wallstreet Journal berichtet, hat der Hersteller die Auslieferungen erneut ausgesetzt. Grund sei, dass die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA mehr Informationen zur Lösung der Produktionsprobleme verlange, schreibt die Zeitung. Ein Boeing-Sprecher sagte, man arbeite daran, der Behörde die angeforderten Informationen zeitnah zur Verfügung zu stellen.

FAA schaut mal nach

Eigentlich hätte American Airlines noch in dieser Woche einen Dreamliner erhalten sollen, nun soll er laut Informanten der Zeitung frühestens nächste Woche fertig sein. Wie lange die neue Lieferpause tatsächlich dauern wird, ist allerdings unklar.

Kurz vor Wiederaufnahme der Auslieferungen im März hatte die FAA klargestellt, dass es sich um Boeing handelte schau dir in Zukunft die Finger des Dreamliners genauer an. Dann verlängerte sie eine Bestellung für April Dekompressionspanel-Inspektionen im 787 von.

READ  Cleantrons Batterie für jedes Fahrzeug: kompakt, sparsam und austauschbar

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close