Wirtschaft

26 Prozent Schutz: Bayer mit 11 Prozent Chance

26 Prozent Schutz
Bayer mit 11-Prozent-Chance

Nach dem starken Anstieg im ersten Halbjahr befindet sich die Bayer-Aktie in einem Konsolidierungsprozess. Capped Bonus-Zertifikate ermöglichen es Anlegern, auch bei länger andauernder Konsolidierung hohe Renditen zu erzielen.

Im Zeitraum von Ende Oktober 2020 bis Mitte Mai 2021 stieg die Bayer-Aktie kräftig von 40 auf 57 Euro. Dann ging es aufgrund des immer noch schwelenden Glyphosat-Prozessproblems in den USA in die Konsolidierung über und erreichte am 27. Juli 2021 seinen Tiefpunkt knapp unter 50 US-Dollar. Seitdem ist der Aktienkurs jedoch wieder gestiegen.

Bayer
Bayer 50,29

Auf dem aktuellen Kursniveau wird die Aktie von Experten als stark unterbewertet eingestuft und in aktuellen Analysen mit Kurszielen bis EUR 74 (Berenberg Bank) zum Kauf empfohlen. Ein Investment in Bayer-Aktien könnte sich daher in den kommenden Monaten konsequent auszahlen.

Die Anlageidee

Wer überlegt, Bayer-Aktien zu kaufen, das unbestrittene Kursrisiko des Aktienkaufs zu reduzieren und dennoch eine jährliche Rendite im zweistelligen Bereich erzielen möchte, sollte den Kauf eines Capped Bonus-Zertifikats in Erwägung ziehen.

Belohnungszertifikate mit Cap bieten Anlegern gegenüber dem Direktkauf den Vorteil, dass sie auch bei stagnierenden oder fallenden Aktienkursen eine hohe Rendite ermöglichen. Im Gegenzug für die attraktiven Seitwärtschancen sollten Zertifikatsanleger auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial der Beteiligung und die Aussicht auf Dividendenzahlungen verzichten.

Wie es funktioniert

Erreicht oder unterschreitet die Bayer-Aktie am Zertifikatsbewertungstag nie die Schwelle von 37,50 EUR, wird das gekappte Bonuszertifikat am 24. Juni 2022 in Höhe von 60 EUR eingelöst.

Die wichtigsten Daten

Mit dem DZ Bank Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000DV0FTD2) auf Bayer-Aktien betragen die Bonusstufe und das Limit 60 Euro. Das Limit bestimmt den maximalen Auszahlungsbetrag für das Zertifikat. Der zum Bewertungsstichtag 17. Juni 2022 aktivierte Schwellenwert beträgt 37,50 EUR. Bei einem Kurs der Bayer-Aktie von 50,38 Euro konnten Anleger das Zertifikat für 53,93 Euro erwerben. Der Erwerb des Zertifikats ist daher mit einem höheren Investitionsaufwand verbunden als der Erwerb der Aktie.

Chance

Da Anleger das Zertifikat derzeit für 53,93 Euro erwerben können, ermöglicht es eine Bruttorendite von 11,26 Prozent in 11 Monaten, wenn der Aktienkurs am Bewertungstag nie um 25,57 Prozent auf 37,50 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken

Berührt der Kurs der Bayer-Aktie am Bewertungsstichtag die Schwelle von 37,50 EUR und liegt die Aktie am Bewertungsstichtag unter dem Limit, wird das Zertifikat zum Schlusskurs der Bayer-Aktie vom 17.06.2022 zurückgezahlt Fällt der Kurs der Bayer-Aktie an diesem Tag unter 53,93 Euro, endet die Hinterlegungsscheinanlage im Minus.

Dieser Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Bayer-Aktien oder auf Bayer-Aktien basierenden Anlageprodukten dar. Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.

READ  Diesel-Skandal: Betrugsermittlungen gegen Renault - DER SPIEGEL

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close