Top Nachrichten

Zweifel an der Kühlkette verlangsamen in einigen deutschen Städten die Covid-19-Impfungen

Die deutsche Impfkampagne gegen das Coronavirus wurde am Sonntag in mehreren Städten verschoben, nachdem Temperaturmesser zeigten, dass etwa 1.000 der von BioNTech und Pfizer aufgenommenen Bilder während des Transports möglicherweise nicht kalt genug gehalten wurden.

“Das Lesen der Temperaturlogger in den Kühlboxen ließ Zweifel an der Einhaltung der Kühlkettenanforderungen aufkommen”, sagte der Landkreis Lichtenfels im größten Bundesland Norddeutschlands, Bayern.

Das medizinische Personal stellte fest, dass die Temperatur in einem Kühler für den Transport von Impfstoffen auf 15 Grad Celsius gestiegen war, sagte ein Sprecher von Lichtenfels, über das von den Herstellern vorgeschriebene Maximum von 8 Grad.

BioNTech sagte, es habe auf Fragen aus den Distrikten geantwortet, ob die Aufnahmen noch verwendet werden könnten, lehnte es jedoch ab, anzugeben, was es ihnen gesagt habe. Pfizer verwies Reuters zur Stellungnahme an seinen deutschen Partner.

Der Impfstoff, der die neue sogenannte mRNA-Technologie verwendet, muss bei extrem niedrigen Temperaturen von etwa -70 Grad Celsius gelagert werden, bevor er in speziell für Trockeneis gefüllten Kühlern an Vertriebszentren geliefert wird.

Nach der Lagerung bei extrem niedrigen Temperaturen sollte der Impfstoff bei 2 ° C bis 8 ° C gelagert werden, um bis zu fünf Tage wirksam zu bleiben. Die von Pfizer entworfenen Kühlboxen sind mit GPS-Trackern ausgestattet, damit die Unternehmen potenzielle Speicherprobleme auf der Straße lösen können.

Der Lichtenfels-Sprecher sagte, 1.000 Schüsse seien vom Temperaturproblem betroffen gewesen und die Stadt und die Bezirke Coburg, Kronach, Kulmbach, Hof, Bayreuth und Wunsiedel in Nordbayern hätten darauf gewartet, von BioNTech zu hören, ob der Impfstoff noch verwendet werden könne. .

“Bei der Coronavirus-Impfung geht es nicht darum, wer am schnellsten impft oder die meisten Dosen verabreicht. Sicherheit und gewissenhafte Arbeit im Interesse der Bevölkerung haben höchste Priorität”, sagte Oliver Baer, ​​Bezirksleiter in Hof.

READ  Will Smith: Dunkle Wiederholung der "Prince of Bel-Air" -Serie geplant

Die Europäische Union startete am Sonntag eine massive Impfkampagne gegen Covid-19, bei der sich Rentner und Mediziner anstellten, um die ersten Fotos einer Pandemie aufzunehmen, die die Wirtschaft gelähmt hat und weltweit mehr als 1,7 Millionen Menschenleben forderte.

Die Verzögerungen in Deutschland unterstreichen die Herausforderung bei der Einführung des Impfstoffs, während die Aufsichtsbehörden andere Aufnahmen auf ihre Zulassung prüfen, darunter die von Moderna und AstraZeneca, die einfacher zu transportieren und zu lagern sind.

Die Freigabe des Pfizer-Impfstoffs in den USA erfolgte nur schleppend und stellte das Regierungsziel von 20 Millionen Impfungen in diesem Monat in Frage, da die Krankenhäuser die zuvor eingefrorenen Impfungen für den Einsatz vorbereitet haben und Personal dafür gefunden haben Führen Sie Kliniken und pflegen Sie eine gute soziale Distanz. .

In Deutschland verzögerten ähnliche Temperaturprobleme auch den Start der Impfkampagne in den südbayerischen Bezirken Augsburg und Dillingen, wo die Mitarbeiter schließlich von BioNTech die Erlaubnis erhielten, die Injektionen zu verwenden.

Die Impfkampagne in Deutschland begann offiziell am Sonntag, als Bewohner von Altenheimen geimpft wurden. Die Bundesregierung plant, bis Ende dieses Jahres mehr als 1,3 Millionen Dosen an die örtlichen Gesundheitsbehörden zu verteilen und ab Januar etwa 700.000 Dosen pro Woche.

Diese Geschichte wurde von einem Wire Desk Feed ohne Textänderungen veröffentlicht.

Etwas abonnieren Neuwertige Newsletter

* * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

* * Danke, dass Sie unseren Newsletter abonniert haben.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close