Welt

World reagiert auf das Brexit-Handelsabkommen

POLITIKER:

Ehemalige britische Premierministerin Theresa May:

„Sehr willkommene Nachricht, dass Großbritannien und die EU sich auf die Bedingungen eines Deals geeinigt haben – ein Deal, der der Geschäftswelt Vertrauen gibt und dazu beiträgt, den Handel in Bewegung zu halten. Ich freue mich darauf, die Details in den kommenden Tagen zu sehen . “

Der frühere britische Premierminister David Cameron:

“Es ist gut, ein schwieriges Jahr mit positiven Nachrichten zu beenden. Handelsabkommen ist sehr willkommen – und ein wesentlicher Schritt beim Aufbau einer neuen Beziehung zur EU als Freunde, Nachbarn und Partner. Herzlichen Glückwunsch an das Verhandlungsteam der Großbritannien. “

Der schottische Premierminister Nicola Sturgeon:

“Bevor der Spin beginnt, sollte man bedenken, dass der Brexit gegen den Willen Schottlands stattfindet. Und es gibt keinen Deal, der jemals wieder gut macht, was der Brexit von uns nimmt. Es ist Zeit, unsere eigene Zukunft als unabhängiger Europäer zu gestalten. Nation. “

Der spanische Premierminister Pedro Sanchez:

“Ich begrüße das Prinzip der Einigung zwischen der EU und Großbritannien … Spanien und Großbritannien setzen ihren Dialog fort, um eine Einigung über Gibraltar zu erzielen.”

Der belgische Premierminister Alexander De Croo:

“Letztendlich ist mir nur eines wichtig: die belgischen Wirtschaftsinteressen so gut wie möglich zu schützen. Wir müssen unsere belgischen Unternehmen vor unlauterem britischen Wettbewerb schützen.”

Außenminister Stef Blok sagte, die Niederlande würden “die Textentwürfe sorgfältig prüfen”, insbesondere Abkommen über gleiche Wettbewerbsbedingungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich, den Zugang niederländischer Fischer zu britischen Gewässern und die Verwaltung des Abkommens. “Dafür bleibt sehr wenig Zeit.”

READ  Der Ukrainer lügt über Mord, um die Polizei dazu zu bringen, verschneite Straßen zu pflügen

IN DEN STRASSEN VON PARIS

Parisienne, die sie nur als Valentine bezeichnete: “ Es war so ein Fiasko, dieser Brexit, und es hat so lange gedauert. Die Briten werden erkennen, dass es wirtschaftlich keine tragfähige Situation ist, und entgegen ihrem Wunsch zu gehen, werden sie sicherlich ihre Meinung ändern, und ich hoffe es auf jeden Fall, weil ich für Europa bin. “”

Praktikantin im Rathaus, die ihren Namen Jessica gab: “Es ärgert mich, weil Großbritannien ein Land ist, das ich wirklich mag, und es ist ein Land, in das ich in Zukunft gerne ziehen würde, also ärgert es mich.

“Als Europäer musste ich vorher nicht so viele administrative Schritte unternehmen, deshalb ist es für mich in dieser Hinsicht ärgerlich, aber sonst ist es mir eigentlich egal.”

Verkäufer Domingo Fernandez: „Auch wenn kein Deal erzielt wird, sollten sie trotzdem gehen, wir können nicht zurückkehren, zum Guten oder Schlechten, sie haben beschlossen zu gehen, bitte, sie können nicht zurückkehren, ob es einen Deal gibt oder nicht . “

Reuters

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close