Unterhaltung

Wer wird Millionär: Kandidat erinnert Günther Jauch an eine Kinderfigur


Köln –

Auweia: Als der Moderator Günther Jauch am Montag (10. Mai) auf „Wer wird Millionär“ (RTL) seinen ersten neuen Kandidaten des Abends vorstellte, fühlte er sich an eine bekannte Figur in einem Roman erinnert, der besonders bei Kindern und Kindern beliebt ist junge Leute. Der Vergleich stieß jedoch auf wenig Unterstützung und verursachte einen peinlichen Moment.

  • Wer wird Millionär? Der Kandidat erinnert Günther Jauch an Harry Potter
  • Der Vergleich ergab einen kurzen peinlichen Moment
  • Aber der Mann aus Bochum zeigte nichts

Lars Grabowski (44) aus Bochum hatte diesen Vergleich überhaupt nicht geplant – obwohl er sich gegen seinen Willen fast originalgetreu gekleidet hatte: Günther Jauch erinnerte zumindest an das Auftreten des Kommunikationstrainers und britischen Liebhabers von Harry Potter. Als er Grabowski jedoch nach der 8.000-Dollar-Frage fragte, gab es einen kurzen, peinlichen Moment.

Der Vergleich ist kein Zufall: Der gut gelaunte Bochumer sieht dank seiner Brille und seines roten Pullovers nicht nur ein bisschen wie Harry Potter aus, er ist auch ein großer Fan der Heimat der englischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling. Weil Grabowski ein leidenschaftlicher Rallyefahrer ist, nimmt er regelmäßig an Rennen auf der Insel teil – und Jauch sprach über alle Arten von Aufgaben, die die Teilnehmer neben dem Rennen noch zu lösen haben. Um die berühmte Abbey Road-Abdeckung der Beatles mit einigen Polizisten nachzubilden.

READ  Das nächste GNTM-Mädchen ist verschwunden: Wo ist die Kandidatin Sara?

Wer wird Millionär? Der Kandidat erinnert Günther Jauch an Harry Potter

Nach der Frage von 8.000 Euro wollte Günther Jauch wissen: “Sag mir, wird der Harry-Potter-Slot gesucht?”

Wer wird Millionär: Lars Grabowski erinnert Günther Jauch an Harry Potter

Daniel Radcliffe als Harry Potter in einer Szene aus dem Film “Harry Potter und die Kammer der Geheimnisse” (2002): Die Ähnlichkeit mit Grabowski ist unverkennbar – aber er wollte nicht.

Grabowski strich sich verlegen über die Haare, sah ein wenig verwirrt aus, holte tief Luft und dachte nach. Es gab einen Moment peinlicher Stille. Dann sagte er nein – und zog plötzlich ein Monokel aus seiner Tasche, zuversichtlich, es in sein Auge zu klemmen. “Dann muss ich das anziehen.”

Gut entgegengewirkt …

Wie auch immer, auf Twitter verursachte der Vergleich des Moderators viele lustige Tweets, die Zuschauer gerieten in Panik: Ein Benutzer gab dem in Bochum geborenen die berühmte blitzförmige Narbe von Harry Potter. “Entdeckt beim Zappen von Harry Potter auf #wwm. Die Pandemie trifft wirklich alle hart “, schreibt ein anderer.

Und der nächste Potter-Kenner sieht Grabowski im selben Haus der Hogwarts-Schule wie der berühmte Zauberer: Gryffindor. Ein anderer Betrachter erkennt nicht nur Harry Potter, sondern auch einen bekannten Virologen in Grabowskis Gesicht.

READ  Schwangere Gülcan Kamps: Erstes Statement nach den Baby-News

Am Ende hat Lars Grabowski 64.000 Euro gewonnen – und will sich mit dem Geld ein neues Rallye-Auto gönnen. Dem nächsten Rennen in Großbritannien steht also nichts mehr im Wege. (mg)

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close