Unterhaltung

Wer wird Millionär?: Drei Kandidaten konkurrieren um enorme Gewinne

Aktualisiert am 23. Februar 2021 um 7:23 Uhr.

  • Drei Kandidaten spielen in “Wer wird Millionär?” für große Gewinne.
  • Das funktioniert sehr gut für Kandidat eins, aber danach nicht mehr so ​​gut.
  • Letztendlich liegt der Fokus auf wackeligen Pobacken, die nicht jeder mag

Eine Kritik

von Bodo Klarsfeld

Erfahren Sie mehr über “Wer wird Millionär?” Sie finden hier

Nach den Wochen der Spielspecials war es das zweite Mal in Folge “Wer wird Millionär?” angenehm konventionell auch. Das heißt, es gab “nur” eine Million Euro zu gewinnen, und alle Scherze standen den Kandidaten jederzeit zur Verfügung.

Natürlich waren in der normalen Ausgabe bis auf weiteres nur Ex-Kandidaten auf der Tribüne, die als öffentliche und zusätzliche Joker auftraten.

Die Frau mit den Winterkindern öffnete sich

Angefangen hat alles mit Romana Pochert aus Schleswig-Holstein, die bereits letzte Woche verstorben ist und jetzt bei 16.000 Euro steht. Die Metzgerin hatte noch drei ihrer vier Joker zur Verfügung. Sie stand vor der folgenden Frage von 32.000 Euro:

In welchem ​​Viertel wurden in den letzten Jahren die meisten Kinder in Deutschland geboren?

  • A: Januar bis März
  • B: April bis Juni
  • C: Juli bis September
  • D: Oktober bis Dezember

“Ich habe viele Winterkinder”, bemerkte Pochert, die die Frage immer noch nicht beantworten konnte, obwohl sie die Winterzeit mit der Kuschelzeit in Verbindung bringen konnte. Der Verkäufer wählte den 50: 50-Joker, der die Antworten A und C unverändert ließ.

Pochert entschied sich dann ohne Frage für “Juli bis September”, loggte sich ein und war damit in der nächsten Runde. “Ein Grund wäre, dass viele Mütter ihre Schwangerschaft von Frühling bis Sommer planen”, erklärt Jauch.

Nimm das Geld, entferne die Narbe im Anhang

Mit einem Teil ihres Gewinns möchte Romana Pochert, dass ihre Blinddarmnarbe “nicht schön zu sehen” chirurgisch korrigiert wird. Ein Kandidat auf der Tribüne bestätigte, dass dies recht gut funktionieren könnte. Dann stand Pochert für 125.000 Euro für diese Frage:

READ  Dieter Bohlen (RTL / DSDS) erscheint mit Carina während einer Strandfahrt - dann wird es richtig peinlich

Welcher Charakter ist das Opfer von zwei “Max and Moritz” -Witzen?

  • A: Schneider Böck
  • B: Lehrer Lämpel
  • C: Onkel Fritz
  • D: Witwe Bolte

“Ich habe eine Tendenz, aber ich wage es nicht”, gab der Kandidat zu, der Lehrer Lämpel beriet. “Keiner meiner Telefonjoker weiß das, schon gar nicht”, sagte Pochert, der sie nicht davon abhielt, ihren Bruder anzurufen, der eigentlich keine Ahnung hatte.

Mit den Worten “Es hat Spaß gemacht und ich bin mit 64.000 Euro zufrieden” warf Romana Pochert das Handtuch. Witwe Bolte war auch ein doppeltes Opfer von “Max und Moritz”.

Mentaltrainer scheiterte fast an “Luzi”

Dann durfte Christine Schorer, Mentaltrainerin aus Thannhausen, laufen. Der Kandidat aus Bayern schwang es bereits mit der Forderung von 200 Euro. Dies war wie folgt:

Wo wirklich viel los ist, ist buchstäblich los – oder …?

  • A: Elli
  • B: Luzi
  • C: Leni
  • D: Gerdi

„Muss ich um die Ecke denken?“ Sook Schorer tastete im Dunkeln Jauch Wissen. Aber er war gnadenlos und entlarvte sogar den Mentaltrainer, indem er alle Ex-Kandidaten auf die Tribünen stellte, die die richtige Antwort wussten.

Und natürlich standen sie alle auf, was sowohl für die Mutter von vier Kindern als auch für ihren Ehemann auf der Tribüne sichtlich unangenehm war. “Luzi kommt aus Luzifer, also rennt der Teufel weg”, sagte Jauch über den Kandidaten, der dank des “Tribünenjokers” weiterspielen durfte, sich aber nicht mehr wohl fühlte.

Das Eichhörnchen hat es schwer, sich selbst zu ernähren

Schorer quälte sich durch die Fragen. Die Tatsache, dass die Ausstattung vieler Geländefahrzeuge den sogenannten Schnorchel umfasst, mit dem der Motor während der Fahrt durch das Wasser frische Luft ansaugen kann, konnte nur mit Hilfe des zusätzlichen Jokers beantwortet werden. Aber irgendwie hat sie es geschafft, die Frage von 16.000 Euro zu beantworten:

READ  Herr der Ringe Stars wollen Tolkien House kaufen

Die Zahl … wird im September 2021 von 30 auf 40 erhöht.

  • A: Oscar-Kategorie?
  • B: Unternehmen im DAX
  • C: EU-Mitgliedstaaten
  • D: Mannschaften in der NHL

Wieder spekulierte der Bayer wild. “Natürlich kann es alles sein”, sagte Schorer, “B. Ich bin jetzt nicht cool genug und nehme die 16.000 Euro”, sagte sie kurz. Jeder in der Familie sollte einen Teil seines Gewinns erzielen.

Es bleibt abzuwarten, ob der Diamantring, den sie so sehr will, danach ausgeht. Es ist sicher, dass die Anzahl der DAX-Unternehmen im September erweitert wird.

Keine großartige Leistung, wenn man nach “Top Class” fragt

Auch Kathrin Kirste durfte am Montagabend im Zentrum der WWM-Veranstaltungen Platz nehmen. Der Berliner ist verantwortlich für das kaufmännische Management einer internationalen NGO und hat einen sehr klugen Eindruck hinterlassen.

Aber sie wollte auch nicht wirklich anfangen. Nachdem die 500-Euro-Frage bereits Probleme verursacht hatte, hat sie auch die 1.000-Euro-Frage durcheinander gebracht:

Der Fußballstürmer ist sicherlich nicht glücklich, wird er mehrere … in einem Spiel vergeben?

  • A: Spitzenklasse
  • B: Edelsteine
  • C: Klunker
  • D: Brillis

“Ich habe keine Ahnung”, gab Kirste zu, dem der Telefonjoker helfen musste, der zuerst über die einfache Frage lachen musste. “Ja, ich würde Topklasse sagen”, also gibt der Helfer danach sein Bestes.

Für den leidenschaftlichen Twerker geht ein Licht an

Auf die Frage nach 4.000 US-Dollar befand sich der Berliner, der leidenschaftlich privates Twerking betreibt – ein Tanz aus kreisenden Hüft- und Beckenbewegungen mit Schwerpunkt auf dem Gesäß – in einem kleinen Problembereich:

De Duden definiert den Bruder der Mutter oder des Vaters als Onkel oder …?

  • A: Neffe
  • B: Schwager
  • C: Cousin
  • D: Ehemann

Kirste verstand die Frage zunächst nicht. “Aber es ist wirklich dumm formuliert”, sagte sie etwas verzweifelt. Aber am Ende sah die Berlinerin ein Licht: “Es ist Bs Schwager”, sagte sie nur, was Jauch mit “Alles andere wäre bedeutungslos” bestätigte.

READ  Bernhard Hoëcker und Kaya Yanar: Was für ein No-Go für Comedians

Nun wurde Pulverschütteln angekündigt

Kirste wusste damals ohne fremde Hilfe, dass “ein grüner Politiker, der jetzt landesweit bekannt ist, seit 2007 Bürgermeister ist” in Tübingen. Sie warf die Antwort in den fünfstelligen Bereich und musste, wie sie zuvor versprochen hatte, das Studio abbrechen twerking, das heißt, ihr Gesäß wackeln.

“Ich mache das wirklich gerne, obwohl es mir im Allgemeinen schwer fällt, den Rhythmus zu halten. Deshalb ist es jetzt eine echte Mutprobe für mich”, sagte die kaufmännische Leiterin vor ihrer interessanten Leistung, die anscheinend nicht alle überzeugte.

Jauch selbst schien halb begeistert zu sein. “Oh Gott, es war genauso schlimm wie ich erwartet hatte”, sagte jemand auf Twitter. “Arsch zittern – die ‘RTL’-Sofakartoffel ist glücklich”, sagte ein anderer.

Wie Sie wissen, können Sie nicht allen gefallen. Kathrin Kirste kann nächsten Montag wieder laufen. Es liegt derzeit bei 16.000 Euro.




Sie würden denken, die Millionärsfrage ist die größte Hürde in “Wer wird Millionär?” repräsentiert. Aber am Montag werden die sogenannten einfachen Einführungsfragen zum Härtetest. Genauso spannend: Kann Jauch zu twerk überredet werden?

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close