Wissenschaft

Warum erwärmt sich in der Mikrowelle nichts wirklich? Forscher finden die Antwort

Aktualisiert am 7. August 2020, 14:45 Uhr

Mikrowellen haben unsere Kochgewohnheiten verändert, aber eine Eigenschaft von Geräten macht regelmäßig viele Verrückte verrückt: Warum werden Lebensmittel und Flüssigkeiten nicht gleichmäßig erhitzt? Forscher haben dies nun untersucht – und ihre Ergebnisse geben wenig Hoffnung auf wirklich warmes Essen.

Weitere Themen zu Wissenschaft und Technologie finden Sie hier

Mikrowellen haben das Kochen seit Mitte der 1950er Jahre revolutioniert. Insbesondere die Erwärmungsgeschwindigkeit ist im Vergleich zum konventionellen Kochen tatsächlich unbesiegbar – ohne dieses kleine Problem: Flüssigkeiten und Lebensmittel erwärmen sich nicht gleichmäßig. Chinesische Forscher haben nun untersucht, warum.

Die Studie war veröffentlicht in der Fachzeitschrift “AIP Advances” und untersucht, wie die Mikrowelle einen Flüssigkeitsbehälter erwärmt. Im Vergleich zu herkömmlichen Kochmethoden macht die Mikrowelle keine sehr gute Figur.

Darin liegt das Problem der Mikrowelle mit Flüssigkeiten

Das Problem liegt laut Forschern darin, dass beispielsweise in einem normalen Ofen Wasser durch Konvektion gleichmäßig erwärmt wird. Das Wasser wird durch die Wärmezufuhr am Boden des Kessels erwärmt und steigt auf. Dadurch entstehen Flecken und Wasser zirkuliert im Gefäß. So wird die Wärme verteilt.

Die Mikrowelle hat damit ein Problem: Das Gerät erwärmt die Schüssel selbst – zum Beispiel ein Glas -. Und das Gefäß gibt Wärme von allen Seiten gleichmäßig direkt in die Flüssigkeit ab und nicht nur von unten. Dies bedeutet, dass es keine Flecken gibt und sich heißes Wasser auf der Oberfläche ansammelt, während es am Boden des Gefäßes deutlich kühler bleibt. Es gibt jedoch eine Lösung für dieses Problem.

Forscher entwickeln spezielles Glas

Ein separates Glas sollte die Temperatur in der Flüssigkeit besser verteilen, wenn es in der Mikrowelle erhitzt wird. Zu diesem Zweck befestigten die Forscher einen dünnen silbernen Rand am Rand des Schiffes. Es muss verhindern, dass sich das Wasser erwärmt, und es muss sich durch Konvektion erwärmen.

READ  Komet Neowise am Nachthimmel: Neowise ist jetzt auch abends zu sehen

Und laut Forschern ist es auch sicher: “Sobald wir die richtige Größe der Metallstruktur gefunden haben, haben wir die Metallkante, die dazu neigt, in der Mikrowelle beleuchtet zu werden, so platziert, dass sie in einem schwachen Teil des Mikrowellenfeldes bleibt und ist Es ist absolut sicher “, erklärt Baoqing Zeng, Mitautor der Studie.

Dies scheint das Problem ungleichmäßiger Flüssigkeiten zu lösen, aber ein weiteres Problem besteht nach Ansicht der Forscher weiterhin: Das Erhitzen von Lebensmitteln ist viel komplexer, so dass die jetzt mit Flüssigkeiten verwendete Methode nicht funktionieren würde. Wir müssen also länger mit dem heißen und kalten Abfall vom Vortag leben.

Verwendete Ressourcen:

  • AIP Advances 10: “Multiphysikalische Analyse auf ungewöhnliche Wärmekonvektion in Mikrowellenheizflüssigkeit”
  • bgr.com: “Die Wissenschaft beweist, dass Mikrowellen fast alles absorbieren”



Heutzutage ist die Mikrowelle in der Küche fast so natürlich wie der Kühlschrank und der Herd. Lebensmittel können sich schnell erwärmen. Aber genau wie auf dem Herd muss man mit der Mikrowelle vorsichtig sein.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close