Mittwoch, April 17, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartWissenschaftThird Space Brewing...

Third Space Brewing erweitert sich mit landesweiter Verbreitung

Third Space Brewing

Milwaukee gegründet Third Space Brewing plant die Ausweitung des Biervertriebs auf mehrere Städte in Wisconsin, nachdem das Unternehmen den Umsatz im Jahr 2020 um 23% gesteigert hatte, gab die Handwerksbrauerei heute bekannt.

Im vergangenen Jahr verkaufte Third Space 10.685 Barrel, 23% mehr als die Brauerei im Jahr 2019, so eine Pressemitteilung. Die Handwerksbrauerei rechnet damit, bis 2021 landesweit mehr als 14.000 Barrel zu verkaufen.

„Wir haben unser Wachstum organisch angegangen, damit wir zuerst die Nachfrage nach unseren Produkten in bestehenden Märkten befriedigen und gleichzeitig die Nachfrage in neuen Bereichen ausreichend steigern können, bevor wir weiter expandieren“, sagte Andy Gehl, Mitbegründer von Third Space Brewing in einer Stellungnahme. .

Die Brauerei hat sich mit drei neuen Händlern zusammengetan, darunter Dean Distributing, General Beverage und Beechwood Sales & Service, um ihre Produkte nach La Crosse, Eau Claire, Hudson, Superior, Steven’s Point, Wausau und Minocqua zu bringen.

Third Space hat kürzlich zwei neue 90-Barrel-Gärtanks installiert, um die Nachfrage nach seinem Bier zu befriedigen. Laut einer Pressemitteilung hat die Brauerei in den letzten Jahren auch in ihr Qualitätsprogramm investiert, einen Vollzeit-Qualitätsmanager eingestellt und in den letzten Jahren eine neue Konservenlinie und Zentrifuge in Betrieb genommen.

Third Space hat sein Team auf insgesamt 35 Mitarbeiter erweitert, darunter 19 Vollzeitbeschäftigte.

„Bei der Expansion geht es um mehr als nur um das Brauen und Verkaufen von mehr Barrel Bier pro Jahr“, sagte Kevin Wright, Mitbegründer und Braumeister von Third Space, in einer Erklärung. „Wir wachsen auch intern als Unternehmen, werden effizienter und stellen sicher, dass unsere wachsende Belegschaft diese Produktionsbrauerei und diesen Schankraum auf einem hohen Niveau hält.“

Die neue Territory Expansion wird am 5. April starten und ganzjährige Craft-Getränke von Third Space Brewing wie Happy Place, Upward Spiral IPA, Light It Up Craft Lager und Unite the Clans Scottish Ale umfassen.

Die neuen Gebiete werden auch das neue Heavenly Haze von Third Space Brewing, Frog Weiss Fruited Sour, das ganze Jahr über vertreiben, sowie mehrere neue und wiederkehrende saisonale und spezielle Veröffentlichungen.

Third Space Brewing wurde 2018 von der Brewers Association zu den 50 am schnellsten wachsenden Handwerksbrauereien in den USA ernannt. Zu diesem Zeitpunkt hatte Third Space laut einer Pressemitteilung im Südosten von Wisconsin 5.300 Barrel Bier verkauft.

Lesen Sie hier die Ausgabe von BizTimes Milwaukee vom 8. März:

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.