Top Nachrichten

Tesla ändert Antrag für deutsche Fabrik, sagt Ministerium

FRANKFURT – Tesla plant, den Antrag für seine geplante Gigafabrik in Europa, dem deutschen Bundesland, in dem die Fabrik gebaut wird, am Dienstag anzupassen, und fügte hinzu, dass zu diesem Zeitpunkt nicht gesagt werden konnte, wie lange es dauern würde, den Standort zu genehmigen.

Tesla hatte am Montag mitgeteilt, dass der Bau des Werks in Gruenheide außerhalb Berlins voranschreite, was die Produktion steigern würde und dass die Lieferungen “auf dem richtigen Weg für Ende 2021” seien.

Der Standort sollte zuvor bis zum 1. Juli betriebsbereit sein.

Ein Tesla-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Das Landwirtschaftsministerium in Brandenburg sagte, der geänderte Antrag würde den Bau und Betrieb einer Batteriezellenfabrik beinhalten, die zuvor unter dem Banner von Tesla stand.

“Da es keine weiteren Details zu Art und Umfang der geplanten Änderungen gibt, können Aussagen über den Prozess und den Zeitaufwand für eine endgültige Entscheidung erst zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden”, sagte das Ministerium.

Tesla kritisierte Anfang dieses Monats scharf langwierige Regulierungsprozesse in Deutschland vor der geplanten Eröffnung seiner ersten europäischen Gigafabrik in diesem Sommer.

Tesla hat angekündigt, dass nach Fertigstellung jährlich bis zu 500.000 Fahrzeuge des Modells Y am Standort produziert werden könnten.

READ  Deutschlands Oscar-Eintrag "Und morgen die ganze Welt" - Frist

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close