sport

Super Rugby Trans-Tasman: Ruthless Blues Set Clinic zweite Hälfte, um Melbourne Rebels zu ruinieren

Die ersten fünf der Rebellen und Kapitän Matt To’omua landeten selbst einen Tritt und erzielten die einzigen Punkte auf seiner Seite der Nacht.

Die Blues schienen den ersten Versuch der Nacht ergriffen zu haben, als Bryce Heem in einen losen Pass von Matt To’omua stürzte, um zu rennen und zu punkten, nur damit das TMO entschied, dass der Ball von Rieko Ioanes Schulter kam, als er den ersten anpackte fünf der Rebellen.

Die Sache der Besucher wurde nicht durch eine gelbe Karte für Adrian Choat unterstützt, der zur Halbzeit nach einem Verstoß gegen die Blues-Linie in die Sünde geschickt wurde.

Obwohl die Blues männlich waren, machten sie schließlich mit dem letzten Spiel der ersten Halbzeit den ersten Versuch der Nacht.

Nachdem die Sirene bereits ertönte, zeigten die Blues, wie gefährlich sie sein können, wenn sie den Ball bewegen, als Kapitän Tom Robinson auf dem linken Flügel traf, um die Gäste mit 17: 3 in die Halbzeit zu schicken.

Aber während die Blues 40 Minuten brauchten, um eine erste Halbzeit zu erzielen, brauchten sie in der zweiten weniger als 10, als Hoskins Sotutu aus der Nähe kam.

Das öffnete die Schleusen, als sich die Blues in der zweiten Hälfte auf Punkte häuften.

Sotutu hatte bald eine Sekunde Zeit, nachdem die fortgesetzte Dominanz während der Scrum-Zeit es dem Blues Nummer 8 ermöglichte, mit den Rebellen unter Androhung einer gelben Karte für mehrere Fouls zu wählen, was seiner Mannschaft einen Bonuspunkt einbrachte.

Abseits der Bank erzielte Akira Ioane den vierten Versuch des Blues und warf einen Dummy, bevor er von innen auf die Rebellenhälfte stieß, als die Besucher in den letzten 20 Minuten den Stil einschalteten.

READ  Das Bild des DRS-Anrufs beweist, dass Cricket gebrochen ist. Sachin Tendulkar fordert eine Änderung

AJ Lam belegte den fünften Platz für die Blues, nachdem Harry Plummer nach einem Ausreißer des Teams einen Crossfield-Tritt gegen die linke Flanke versuchte, den der Flügelspieler dankbar akzeptierte, um ein Tor zu erzielen. Die Gesamtzahl der Besucher belief sich auf mehr als 40 Punkte.

Nicht lange danach überholten die Blues die 50, als Akira Ioane seinen zweiten nach dem Ersatz-Halfback Sam Nock hatte, der eine skurrile Aufstellung stahl, da die Rebellen nicht mit den Aucklandern mithalten konnten.

Der 47-Punkte-Vorsprung bringt den Blues an die Spitze der Super Rugby Trans-Tasman-Rangliste, vor den Highlanders (+21), Hurricanes (+16) und Crusaders (+2), die alle in der Eröffnungsrunde gewonnen haben.

Der Sieg ist das erste Mal seit 2010, dass die Blues mit mehr als 40 Punkten gegen die Lions gewonnen haben.

Blues: Robinson, Sotutu (2), A. Ioane (2), Lam versucht es. Schwarz (2), Plummer-Umbauten. Schwarz (3), Sullivan Strafen.

Rebellen: To’omua Bestrafung

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close