sport

Super Rugby: Highlander wollen das “South African” Blues-Paket beschleunigen

Die Highlanders wissen, dass das massive Blues-Peloton am Sonntag ihren Stammspieler in Auckland verfolgen wird, und haben sich herausgefordert, etwas Tempo ins Spiel zu bringen – mit ein wenig Hilfe der Schiedsrichter.

“Es ist, als würde man sich auf ein südafrikanisches Team ohne die Südafrikaner vorbereiten”, sagte Clarke Dermody, Co-Trainer der Highlanders.

Highlanders Assistenztrainer Clarke Dermody weiß, dass sein Team physisch handeln muss, hofft aber auch, dass sie die Chance bekommen, ein Uptempo-Spiel zu spielen.

Joe Allison / Getty Images

Highlanders Assistenztrainer Clarke Dermody weiß, dass sein Team physisch handeln muss, hofft aber auch, dass sie die Chance bekommen, ein Uptempo-Spiel zu spielen.

„Sie sind ein riesiges Paket.

„Es gibt auch viele Tritte, daher denke ich, dass unsere Herausforderung darin besteht, sie vorne zu messen und sich dann in diesem Spiel nicht mitreißen zu lassen.

WEITERLESEN:
Super Rugby: Highlanders Mittelfeldspieler Sio Tomkinson sagt, er würde gerne für Samoa spielen.
New Zealand Rugby startet ein neues Super Rugby-Turnier für unter 20-Jährige
Super Rugby: Warum All Blacks Prop George Bower die Tropfen hatte, nachdem er 7 kg zugenommen hatte
Hurricanes Nutte Asafo Aumua, die ersten fünf Jackson Garden-Bachop im Zweifel für Chiefs
Liam Knappe des Hirsches? Coach Dale MacLeod sagt, nichts sei eingesperrt

„Sie wollen von Stück zu Stück gehen, also wollen wir versuchen, das Spiel zu beschleunigen.

„Jeder weiß, dass wir so spielen wollen.

„Es ist Sache des Schiedsrichters, wie sie das angehen. Sie haben eine Möglichkeit, das zu tun, also lassen wir sie los. “”

Die Blues waren in der ersten Runde beeindruckende Sieger gegen die Hurricanes, obwohl die Mannschaft von Ardie Savea ihr schlimmster Feind war.

Die Hurricanes erhielten 15 Strafen und zwei gelbe Karten, und die Blues erzielten vier Versuche, obwohl sie in einer Stop-Start-Affäre nur 57 Rucks gewannen.

Aber das unterstreicht nur die Stärke ihres Gedränge, wo sie vier All Blacks-Requisiten und einen samoanischen Nationalspieler haben und gegen die Hurrikane dominieren.

Clarke kennt die Bedrohung, war aber mit dem Spiel der Highlanders gegen die Chiefs am vergangenen Freitag zufrieden.

‘Das Gute war er [Jona Nareki] hat tatsächlich zwei seiner drei Sätze erzielt, und genau das versuchen wir einzurichten “, sagte Dermody.

Hochländer

Highlanders Halfback Aaron Smith sagt, dass bereits Pläne für die Rugby-Weltmeisterschaft 2023 im Gange sind.

„Wir haben noch keinen Versuch unternommen, aber wir kommen uns ziemlich nahe, was großartig ist.

„Indem wir sagen, dass wir wissen, dass der Blues in diesem Bereich eine sehr große Bedrohung darstellt.

“Jedes Team maul viel mehr. Wenn du also mehr trainierst, wirst du natürlich besser in der Maul-Verteidigung, also denke ich, dass ein bisschen davon auch vor sich geht.”

Die Highlander rufen am Freitag ihre Seite an, müssen jedoch mindestens eine Änderung am Starterpaket vornehmen.

Loosehead Daniel Lienert-Brown brach sich den Arm gegen die Chiefs, und Josh Hohneck würde wahrscheinlich im Trikot Nr. 1 starten.

Das zusätzliche Volumen von Liam Coltman könnte eine Bereicherung für das große Blues-Paket sein.

James Allan / Getty Images

Das zusätzliche Volumen von Liam Coltman könnte eine Bereicherung für das große Blues-Paket sein.

Dies ist jedoch möglicherweise nicht die einzige Änderung, wenn die Highlander beschließen, das Paket zu aktualisieren, nachdem sie in den letzten zwei Wochen dieselbe Aufstellung gestartet haben.

Die Größe von Hooker Liam Coltman könnte zunächst von Vorteil sein, während der aggressive, lockere Hugh Renton seinen Fall auch mit einigen körperlichen Höchstleistungen vorangetrieben hat.

Dermody sagte, der langsame Start der letzten zwei Wochen sei angegangen worden, und die Spieler hätten die Verantwortung, ihre Haltung richtig zu machen.

“Wir haben es Einzelpersonen vorbereitet, um sicherzustellen, dass wir bereit sind, das Spiel mit der richtigen Intensität zu starten”, sagte er.

‘Es war das gleiche gegen die Kreuzfahrer. Wir sind in den ersten 20 Minuten nicht gelaufen. Wir wollen nicht gegen den Blues dabei sein. “”

In der Zwischenzeit verbringt Namatahi Waa, die Stütze von Hawke’s Bay, die Woche mit den Highlanders als Deckung für Verletzungen nach Lienert-Browns Verletzung.

Waa kommt auf Empfehlung von Magpies-Trainer Mark Ozich, der auch den Highlanders mit ihren Kindern unter 20 Jahren hilft Programm.

READ  America's Cup: Beeindruckende Luna Rossa übernimmt im Finale des Prada Cups die entscheidende 4: 0-Führung

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close