Donnerstag, Juli 18, 2024

Creating liberating content

Warschau. Abstimmungsergebnisse für...

Zum elften Mal entschieden sich die Einwohner Warschaus für Bürgerhaushaltsprojekte. Von den...

Morgensturm über der Region....

Seit dem Morgen arbeiten die Feuerwehrleute des Karpatenvorlandes an vielen Vorfällen im Zusammenhang...
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.
StartWirtschaftStand der Kryptowährungen:...

Stand der Kryptowährungen: Schweden startet ersten Feldtest mit der „E-Krone“

Nach Großbritannien und der Europäischen Union verstärkt nun auch Schweden seine Bemühungen um den Aufbau einer eigenen staatlichen Kryptowährung und startet gemeinsam mit der schwedischen Zentralbank und den größten Geschäftsbanken des Landes ein Pilotprojekt, inklusive des ersten Praxistests der digitalen “ E-Krone“.

Schweden liegt vor Großbritannien und der EU

Wie die internationale Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat die Schwedische Nationalbank („Riksbank“) erste Tests mit der „E-Krone“ angekündigt, um den kometenhaften Aufstieg von Kryptowährungen wie Bitcoin, Doge und Ethereum, den starken Rückgang der Bargeldverwendung und dem zunehmenden Bedarf an sofortigen grenzüberschreitenden Zahlungen entsprechend abrechnen zu können.

In einem ersten Pilotprojekt wird die E-Krone deshalb „von nur simulierten Teilnehmern bis hin zur Arbeit mit externen Teilnehmern in der TestumgebungDas teilte die schwedische Nationalbank Reuters mit.

Schweden setzt auf eine Blockchain

Wie beim Britcoin, dem Konzept, an dem die britische Zentralbank bereits arbeitet, und beim digitalen Euro, der diesen Sommer in der EU eingeführt wird, wäre es ein sogenanntes Zentralbank-Digitalgeld (CBDC) handeln.

Für die Geschäftsbanken bedeutet das Projekt die Möglichkeit, sich am möglicherweise weltweit ersten digitalen Zentralbankgeld zu beteiligen, das tatsächlich der Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

Schwedische Nationalbank („Riksbank“)

Im Januar gab die Riksbank bekannt, dass ihr Pilotprojekt für die E-Krone auf der Distributed-Ledger-Technologie basiert (DLT) und eine Blockchain namens Seil entwickelt vom Blockchain-Konsortium R3. Die EU hingegen möchte auf die Blockchain für den „digitalen Euro“ verzichten und stattdessen auf ein Wallet bei der EZB und auf bestehenden Systemen wie diesen verzichten Gironetz aufbauen.

Digitales Geld der Zentralbanken auf dem Vormarsch

Die meisten großen Zentralbanken haben inzwischen mit einer Machbarkeitsstudie zur Einführung von digitalem Zentralbankgeld begonnen, aber bisher nur der Inselstaat Bahamas, der Digitaler Bahama-Dollar, der sogenannte „Sanddollar“, hat als erstes Land der Welt eine digitale Version seiner Landeswährung inklusive Infrastruktur eingeführt.

Schweden und China sind die einzigen beiden anderen Länder, die bereits mit echten Feldtests für ein nationales CBDC begonnen haben. Darüber hinaus denkt Apple auch darüber nach, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zuzulassen.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.