Unterhaltung

Sein Manager erhält Morddrohungen – “sollte dich erstechen”

Über Michael Wendlers überraschende Corona-Aussagen wird noch gesprochen. Sein Manager Markus Krampe hat bereits mehrfach darauf reagiert. Aber deshalb lebt er jetzt in Angst.

Fotoserie mit 14 Fotos

Popstar Michael Wendler Anfang Oktober mit seinen Vorwürfen gegen die Bundesregierung, seine Einstellung zu Corona und dass er Jurymitglied bei war DSDS runtergeworfen. Sein Manager Markus Krampe war auch in der Talkshow von zu sehen Oliver Pocher Stellte sich und sagte, er sei selbst ziemlich überrascht und Michaels Verhalten sei “krank”. Donnerstagabend war Krampe wieder bei “Pocher – gefährlich fair!” ein Gast.

Über 20 Morddrohungen gegen Krampe

Er sei beleidigt über seine Einschätzung des Dolmetschers “egal”, sagte der Manager. Das war aber noch nicht alles. „Ich habe auch jede Woche Morddrohungen bekommen, und nicht zu wenige. Um die zwanzig. Mein Gesicht im Fadenkreuz und die Worte ‘Du musst erstochen werden! ”

“Angriff auf RTL ein grober Fehler”

Wendler sagte, er habe ein langes Gespräch mit Krampe geführt. Krampe bestätigt nun auch im Pocher Talk, dass er und sein Schlager-Kunde noch in Kontakt sind. „Es ist so, dass er den Angriff verstanden hat RTL war ein grober Fehler und kann nicht entschuldigt werden “, sagt er über die Gespräche mit Michael Wendler.

Natürlich brauchte auch Moderator Oliver Pocher ein Gespräch. Er hat mehrmals versucht, Wendler in der Show anzurufen, aber er hat den Anruf nicht angenommen.

READ  Mandy Capristo ehrlich: Deshalb ist das Comeback als Grace gescheitert

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close