sport

SA-Rugby-Chef über Elton Jantjies-Skandal: „Es ist immer noch nur Klatsch“

Springboks Energieversorger Elton Jantjies steht aus den falschen Gründen wieder im Rampenlicht.

David Woodley/Getty Images

Springboks Energieversorger Elton Jantjies steht aus den falschen Gründen wieder im Rampenlicht.

Der Präsident des südafrikanischen Rugby, Mark Alexander, hat Medienberichte über Elton Jantjies als „Klatsch“ bezeichnet und Quellen aufgefordert, ihre Anschuldigungen öffentlich zu machen.

Vater von drei Die Ernährungsberaterin Zeenat Simjee von Jantjies und Springböcken wurde von Buenos Aires nach Südafrika zurückgeschickt, nachdem eine südafrikanische Sonntagszeitung eine Geschichte über eine angebliche Affäre zwischen ihnen veröffentlicht hatte während der jüngsten Serie gegen die All Blacks.

Die Springboks befinden sich derzeit in Argentinien und bereiten sich an diesem Wochenende auf einen Rugby-Meisterschaftstest gegen die Pumas vor.

Mark Alexander, Präsident von South Africa Rugby, möchte mehr Informationen über die Situation von Elton Jantjies.

Bryn Lennon/Getty Images

Mark Alexander, Präsident von South Africa Rugby, möchte mehr Informationen über die Situation von Elton Jantjies.

„Wir haben sehr strenge Teamregeln und das Managementteam wird das Problem lösen“, sagte Alexander Netzwerk24 in Südafrika, als die Ausgabe am Mittwoch (NZT) gedruckt wurde.

WEITERLESEN:
* Mark Reason: Wie die Queen den All Blacks beibringen kann, uns zu heilen
* Die bizarre Reaktion des in Ungnade gefallenen Springbocks Elton Jantjies auf Affärenvorwürfe
* Springboks-Skandal: Elton Jantjies und Team-Ernährungsberater aus Argentinien nach Hause geschickt

„Ich möchte nicht in das Privatleben von irgendjemandem eintauchen, da alle Informationen zu diesem Zeitpunkt Hörensagen sind. Es ist immer noch nur Klatsch.

„Wenn die Leute es so ernst meinen mit dem, was passiert ist, sollten sie offenlegen, was sie wissen.“

Die Wochenendberichte basierten auf peinlichen Anschuldigungen von anderen Hotelgästen, die behaupteten, die beiden hätten sich ein Zimmer in einer Pension in Mbombela geteilt, während die Springboks woanders übernachteten, als sie sich darauf vorbereiteten, gegen die All Blacks zu spielen.

Die Südafrikaner feierten den Sieg der Springboks über England im Endspiel der Rugby-Weltmeisterschaft in Yokohama.

South African Rugby reagierte schnell und setzte Jantjies und Simjee in das Flugzeug zurück nach Südafrika.

„Das Management von Springbok ist sich der Berichte darüber bewusst, dass Springbok die Hälfte von Elton Jantjies und der Team-Ernährungsberaterin Zeenat Simjee zwischen dem Trainingslager in Sabie und dem Testspiel gegen Neuseeland in Mbombela Anfang dieses Jahres fliegen“, sagte SA Rugby in einer Erklärung.

„Es wurden keine Mannschaftsprotokolle verletzt, aber die Personen kehren nach Südafrika zurück, um an diesen persönlichen Berichten teilzunehmen und jegliche Ablenkungen von den Vorbereitungen der Mannschaft auf den Test gegen Argentinien zu beseitigen.“

Jantjies, ein 32-jähriger Gewinner der Rugby-Weltmeisterschaft, hat antwortete über eine kryptische Nachricht auf seinem Instagram-Konto.

„Ich würde mich lieber distanzieren, wenn ich verrückt bin, um meinen Geist zu beruhigen, sonst werde ich die herzloseste Person sein, die Sie jemals treffen werden“, schrieb Jantjies und beschriftete ein Foto eines jungen Robert De Niro von Der Pate: Teil II .

Elton Jantjies ist ein Fanfavorit der Springboks.

Mark Brake/Getty Images

Elton Jantjies ist ein Fanfavorit der Springboks.

Die Springboks umgehen die Affäre weiterhin. Ihre Medienmanagerin Zeena Isaacs sagte den mehr als 30 Journalisten bei einem Treffen zur Teamankündigung, dass es keinen Kommentar zu Jantjies geben werde.

„Leute, ich möchte auch alle ansprechen, wir reden über nichts Elton Janjties“, sagte Isaacs.

„Wir werden keine Fragen beantworten, also darf ich Sie fragen, ob Sie sich bitte an die Aufgabe halten würden – das ist die Ankündigung des Kaders und des Spiels, das an diesem Wochenende ansteht. Das ist im Wesentlichen unser Ziel hier heute. Wir haben auch Elrigh Louw, der heute auch mit Trainer Jacques Nienaber am Tisch sitzt.“

In der vorherigen Mediensitzung tat Assistenztrainer Deon Davids sein Bestes, um Fragen zu Jantjies auszuweichen.

„Wir sind professionell mit der Situation umgegangen und konzentrieren uns voll und ganz auf die bevorstehende Aufgabe.

„Sie sind eine schwer zu schlagende Mannschaft, besonders zu Hause, und das erfordert unsere ganze Aufmerksamkeit.“

Auf die Frage, ob Rugby-Direktor Rassie Erasmus und Cheftrainer Nienaber die Verantwortung verstehen, die sie haben, um gute Vorbilder für die Nation zu sein, antwortete Davids: „Das ist eine sehr schwierige Frage. Persönlich ist es ein großes Privileg für mich, sie zu vertreten Südafrika, und das bringt Verantwortung mit sich.“

Siehe auch  Ford Trophy Finale: Henry Nicholls Century Black Cap führt zu einem komfortablen Sieg in Canterbury

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close