Welt

Putin verspricht, die annektierten Regionen zu „stabilisieren“, wenn die Ukraine Gewinne erzielt

Durch Elsa Maismann für BBC-Nachrichten

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte, er werde die annektierten Gebiete „leise entwickeln“.
Foto: AFP / Kremlin.Ru

Die Situation in vier von Russland annektierten Regionen werde stabilisiert, hat Wladimir Putin versprochen.

Der russische Präsident hat letzte Woche die Annexion von Luhansk, Donezk, Saporischschja und Cherson angekündigt. selbsternannte Referendennicht international anerkannt.

Sein Gelübde kam, als die Ukraine sagte, sie würde die Dörfer in Luhansk und Cherson zurückerobern.

Sie kontrolliert bedeutende Teile der anderen beiden Regionen und hat zuletzt in Donezk Zuwächse erzielt.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte jedoch, Russland werde alle verlorenen Gebiete zurückerobern.

Angesichts der Fragen zu den jüngsten Verlusten sagte er gegenüber Reportern: „Hier gibt es keinen Widerspruch. Sie werden für immer bei Russland sein, sie werden zurückgebracht.“

In einer Rede vor den Lehrern am Russischen Lehrertag sagte Putin, er annektierte Gebiete.

Aber Andrey Kartopolov, der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses der Duma, sagte den staatlichen Medien, Russland solle aufhören, über das Geschehen auf dem Schlachtfeld zu lügen, und sagte, die Russen seien nicht dumm.

Ukrainische Truppen sind Einen gewinn erzielen sowohl im Süden als auch im Osten.

Serhiy Haidai, der ukrainische Gouverneur von Luhansk, sagte der BBC am Mittwoch, dass sechs Dörfer in der Region zurückerobert worden seien.

Und Präsident Selenskyj sagte später, die Ukraine habe drei weitere Dörfer in der südlichen Region Cherson befreit.

Ukrainische Soldaten fahren am 30. September 2022 einen Panzerwagen (APC) in Kupiansk, im neu eroberten Gebiet in der Nähe von Charkiw.

Ukrainische Soldaten fahren am 30. September einen Panzerwagen (APC) in Kupiansk, im neu eroberten Gebiet in der Nähe von Charkow.
Foto: AFP

Es kommt nach einer Reihe von Siegen in Kherson am Vortag, einschließlich des strategisch wichtigen Dorfes Davydiv Brid.

Siehe auch  Coronavirus: Neueste COVID-19-Nachrichten aus der ganzen Welt - Samstag, 24. April

Russland arbeitet weiter an der Mobilisierung von Reservisten, nachdem Putin im vergangenen Monat einen Aufruf für 300.000 Wehrdienstleistende angekündigt hatte.

Aber Putin hat zurückgedrängt, welche Gruppen getroffen werden, nach starkem Widerstand und Protesten in Russland gegen den Schritt.

Er hat ein Dekret unterzeichnet, das mehrere Kategorien von Studenten ausnimmt, darunter Studenten im ersten Jahr an akkreditierten Einrichtungen und bestimmte Arten von Doktoranden – beispielsweise im Bereich der Naturwissenschaften.

Kernkraftwerk Saporischschja

Unterdessen ist Rafael Grossi, der Chef der UN-Atomaufsicht, der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), auf dem Weg nach Kiew.

Grossi schrieb auf Twitter, er sei zu „wichtigen Besprechungen“ über die Notwendigkeit einer Schutzzone um das Kernkraftwerk Saporischschja unterwegs.

Die Fabrik nahe der Front steht seit März unter russischer Kontrolle. Berichte über Kämpfe um ihn herum haben internationale Besorgnis ausgelöst, und der letzte seiner Reaktoren wurde letzten Monat abgeschaltet.

Die IAEA, die zwei Experten vor Ort hat, sagte, ukrainisches Personal bereite den Neustart eines der Reaktoren mit einer geringeren Stromversorgung vor, um die Anlage mit Wärme zu versorgen.

Zuvor hatte Putin ein Dekret unterzeichnet, das besagte, dass die russische Regierung die Atomanlagen des Kraftwerks als russisches Eigentum integrieren würde.

Aber der Leiter des ukrainischen Nuklearbetreibers Enerhoatom, Petro Kotin, sagte, alle Entscheidungen über den Betrieb der Anlage würden in der Zentrale des Unternehmens in Kiew getroffen.

„Wir werden weiterhin in Übereinstimmung mit dem ukrainischen Recht innerhalb des ukrainischen Energiesystems arbeiten, in Enerhoatom“, wird er von der Nachrichtenagentur Interfax-Ukraine zitiert.

– BBC

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close