Unterhaltung

Prinz William sagt Leistung bei den BAFTA Awards ab

Nach dem Tod von Prinz Philip

Prinz William (38) hat seinen Auftritt bei den BAFTA Awards am 10. und 11. April nach dem Tod seines Großvaters Prinz Philip (1921-2021) abgesagt. Laut dem US-Portal “Variety” sagte die britische Akademie der Film- und Fernsehkünste in einer Erklärung: “Angesichts des Todes des Herzogs von Edinburgh wird der Herzog von Cambridge an diesem Wochenende nicht mehr am BAFTA-Programm teilnehmen. Unsere Gedanken sind an diesem Wochenende die königliche Familie, der wir hiermit unser tiefstes Beileid aussprechen. “

Die beiden geplanten Shows der BAFTA Awards werden auf der BBC ausgestrahlt. Prinz William hätte am Samstag ein aufgezeichnetes Gespräch mit einem ehemaligen BAFTA-Gewinner über Dreharbeiten im Lockdown führen sollen. Während der Hauptpreisverleihung am Sonntag hielt er eine virtuelle Live-Rede. Prinz William ist seit 2010 Präsident der BAFTA und nimmt normalerweise mit seiner Frau, Herzogin Kate (39), an der Zeremonie teil.

Sein Großvater, Prinz Philip, war 1959 der erste Präsident der Organisation. Prinz William übernahm von seiner Tante Prinzessin Anne (70). Laut Variety wird die diesjährige Preisverleihung voraussichtlich dem am 9. April verstorbenen Prinzen Philip Tribut zollen.

READ  Schlager-Eklat: Münchner Freiheit direkt in der ARD während "Immer sonntags zurück" gedemütigt

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close