Sonntag, April 14, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartTechnologiePixellot integriert die...

Pixellot integriert die tragbare Fußballtechnologie von Playermaker in die KI-Videoplattform

  • Die Pixellot-Technologie wurde verwendet, um 2,5 Millionen Live-Spiele zu streamen
  • Playermaker ist Mitglied des FIFA-Innovationsprogramms

Der Videospezialist für künstliche Intelligenz (KI) Pixellot hat sich mit dem Anbieter von Fußballleistungstechnologie Playermaker zusammengetan, um eine integrierte Plattform zu schaffen, die Trainern und Spielern tiefergehende Analysemöglichkeiten verspricht.

Die KI-Kameras von Pixellot erfassen automatisch Live-Ereignisse für Sendungen und soziale Inhalte mit minimaler menschlicher Interaktion. Dieses Filmmaterial wird in Analyseplattformen eingespeist, während Algorithmen das Video analysieren, um automatisierte Metriken wie Schussdiagramme und Heatmaps zu erstellen.

Die Technologie verarbeitet 150.000 Live-Spiele pro Monat aus 70 Ländern mit bis heute 2,5 Millionen Live-Streams.

Die Partnerschaft mit Playermaker wird die Qualität und Vielfalt der Trainingsanalysen, die Pixellot derzeit anbieten kann, erheblich verbessern. Das schuhbasierte Wearable von Playermarker geht über das hinaus, was mit rückseitig montierten Geräten möglich ist, um jeden Aspekt der Leistung einer Person zu verfolgen, einschließlich Tretstatistiken, Geschwindigkeit und zurückgelegter Strecke.

„Wir freuen uns, mit Playermaker zusammenzuarbeiten, um der Welt des Fußballs eine neue hochmoderne Technologielösung anzubieten“, sagte Pixellot-Geschäftsführer Alon Werber.

„Die Kombination aus unserer Video- und Analyseplattform und den einzigartigen Daten von Playermaker wird den Teams ein umfassendes Verständnis der Spielerleistung vermitteln, sodass sie fundiertere Entscheidungen treffen und gewinnen können. Das getaggte, synchronisierte Video und die Statistiken sind ein Echtzeit-Sparer und Spielveränderer für Trainer.“

„Bei Playermaker suchen wir immer nach Partnerschaften und Integrationen, die es Spielern und Trainern ermöglichen, ihre Leistung zu maximieren“, sagte Guy Aharon, CEO von Playermaker.

„Die Integration von Video- und Bewegungsverfolgung, die bereits von den Top-Clubs der Welt verwendet wird, ermöglicht fortschrittliche automatisierte Video- und eingebettete Analysen für alle Ebenen.“

SportsPro sagt…

Die Kunden von Pixellot reichen von den Fußballgiganten Bayern München und Real Madrid bis hin zu Vereinen in deutschen Fußballverbänden und versprechen eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Spiele live zu streamen und Trainingseinheiten zu analysieren.

Durch die Kombination von Spielerdaten mit Erkenntnissen aus den Computer-Vision-Algorithmen von Pixellot haben Trainer ein viel vollständigeres Bild der Spieler- und Teamleistung, was die Leistungsfähigkeit von Pixellots Vorschlag erheblich verbessert.

Traditionell waren Tracker, die außerhalb des Schuhs getragen wurden, mit den Spielregeln nicht vereinbar. Playermaker ist jedoch Mitglied des EPTS-Programms (Quality Electronic Performance Tracking System) der FIFA, das einen Weg für den Einsatz der Technologie in Spielen auf allen Ebenen bietet.

Das Unternehmen arbeitet außerdem mit dem Dachverband des englischen Fußballs, der Football Association (FA) und der Leeds Beckett University an einem Forschungsprojekt, um die Anforderungen von Spielerinnen im Frauenfußball besser zu verstehen. Als Teil der Initiative können die Geräte von Playermaker jetzt in Spielen der Women’s Super League (WSL) verwendet werden.

Die Kombination der beiden Technologien könnte Fußballklubs der unteren Spielklassen – und ressourcenreiche Amateurklubs – Zugang zu Medien- und Analysetechnologien verschaffen, die zuvor den höheren Rängen des Fußballs vorbehalten waren.

Continue reading

Virtuelle Server – nicht nur für Unternehmen eine interessante Option

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber auch immer mehr Selbstständige und Freiberufler entdecken die Vorteile einer virtuellen Serverumgebung für sich. Insbesondere Softwareentwickler profitieren von dieser Technologie. Doch was genau ist ein virtueller...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was Ihr Körper Ihnen zu sagen versucht

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise mit uns, einschließlich durch das, was wir oft als "Heißhunger" bezeichnen. Heißhungerattacken können ein Hinweis darauf sein, dass unserem Körper bestimmte Nährstoffe fehlen. Anstatt sie als...

Wer ist Deven Schuller: Zwischen Chance und Kritik!

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere durch das Setzen auf fallende Unternehmen, Aufsehen erregt und Diskussionen ausgelöst. Schullers Ansatz, vor allem während der Covid-Pandemie, der bisher unüblich war, markiert einen Wendepunkt. Dieser...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.