Wirtschaft

Oliver Blume verkleinert den Vorstand

Oliver Blume

Intern gehörte der künftige VW-Chef von Anfang an zu den erklärten Gegnern einer stark erweiterten Konzernleitung.

(Foto: Bloomberg/Getty Images)

Düsseldorf, Berlin Unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden Oliver Blume wird das voll Volkswagen Konzern schneller und effizienter werden. Das gilt umso mehr für den Vorstand, der Blume am kommenden Donnerstag an seinem ersten Arbeitstag um zwei Posten verkleinern wird. Das wurde dem Handelsblatt aus Wolfsburger Konzernkreisen bestätigt. Offiziell wollte Volkswagen nicht auf die Personalien eingehen. „Kein Kommentar“, sagte ein Sprecher.

Künftig will Blume auf getrennte Managementabteilungen für Vertrieb und Einkauf verzichten. Hildegard Wortmann und Murat Aksel müssen deshalb von der Konzernspitze des VW-Konzerns zurücktreten.
Erst zum 1. Februar übernahm Wortmann den Vertrieb. Aksel verantwortet seit Anfang letzten Jahres den Konzerneinkauf.

Blumes Vorgänger Herbert Diess hatte den Vorstand des Konzerns um die Jahreswende auf zwölf Mitglieder erweitert. Das ist im Vergleich zu anderen Branchengruppen eine außerordentlich große Zahl an Vorständen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle anderen Artikel in der

Web und in unserer App 4 Wochen kostenlos.

Zusteigen, einsteigen, vorwärtskommen

Siehe auch  Steigende Strompreise: Die Autoindustrie bangt um die Zukunft der Elektroautos

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close