Technologie

Offshore-Windpark in der Nordsee für schwimmende 5-MW-PV-Anlage – pv magazine International

SolarDuck, ein Offshore-Solarentwickler in den Niederlanden, wurde ausgewählt, um ein schwimmendes 5-MW-PV-Projekt mit Energiespeicher zu bauen. Ziel ist der Start im Jahr 2026.

Sonnenente wurde als exklusiver Lieferant von Offshore-Solartechnologie für den Windpark Hollandse Kust West (HKW) in der Nordsee vor der Westküste der Niederlande ausgewählt. Deutscher Dienstleister RWE gewann die Ausschreibung zum Bau des hybriden Großwindparks.

SolarDuck wird das 5-MW-Offshore-Solarmodul für das Projekt bauen, das eine nicht genannte Menge an Energiespeicherkapazität umfassen wird. Es soll 2026 online gehen, heißt es in einer Mitteilung der beiden Unternehmen.

„SolarDuck, das erste Unternehmen, das ein Hybridprojekt in dieser Größenordnung gebaut hat, wird die Robustheit unserer Lösung demonstrieren, die wichtige Rolle der Systemintegration beim Aufbau zukunftsweisender Energiesysteme beweisen und die Skalierung der Technologie ermöglichen, um ihre Einführung zu beschleunigen . “, sagte SolarDuck-CEO Koen Burgers.

Der niederländische Offshore-PV-Spezialist erwartet, dass das Projekt die Kommerzialisierung seiner Offshore-Solartechnologie beschleunigen wird.

„Die Komplementarität zwischen Wind- und Solarenergiequellen und eine bessere Nutzung der bestehenden Infrastruktur und des Meeresraums werden das Wachstum von Hybriden vorantreiben [offshore floating solar] Projekte“, heißt es in einer Mitteilung.

2021 stellte SolarDuck den ersten vor Demonstrationsprojekt für seine schwimmende Strukturtechnologie. Das 64-kW-System wurde an einem Küstenort an der Waal, dem breitesten Fluss der Niederlande, in der Nähe von IJzendoorn, einem Dorf in der Provinz Gelderland, eingesetzt.

Die Strukturen halten die Sonnenkollektoren mehr als 3 Meter über der Wasseroberfläche. Das System kann Küstenwasserbedingungen und Orkanwinden standhalten, ist jedoch für Offshore-Standorte in Flussmündungen und natürlichen Häfen sowie für küstennahe Standorte optimiert. Die grundlegenden schwimmenden Plattformen sind dreieckige Strukturen mit den Maßen 16 Meter x 16 Meter x 16 Meter. Sie ähneln schwimmenden Offshore-Windplattformen oder schwimmenden Ölplattformen. Sie lassen sich flexibel zu großen Anlagen zusammenschalten.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close