Technologie

SAP: 38 Prozent Potenzial? Neue Kursziele für die Aktie

Nach den neuesten Zahlen und moderaten Aussichten ist der Preis des deutschen Softwareunternehmens stark gefallen. Viele Analystenfirmen haben ihre Ratings überarbeitet und die Ziele für SAP gesenkt. Ein genauerer Blick zeigt jedoch, dass das Unternehmen auf dem aktuellen Niveau vielversprechend ist.

Es kommt darauf an Bloomberg-Datenbank nach den neuesten Zahlen nur eine Verkaufsberatung. Dies kommt von der Grupo Santander. Selbst das Ziel der Spanier (96,50 Euro) liegt jetzt über dem aktuellen SAP-Aktienkurs.

Die großen Häuser haben ihre Kaufberatung ohnehin weitgehend beibehalten. Die aktualisierten Kursziele implizieren auch ein attraktives Potenzial auf der erneuerten Ebene, wie in der folgenden Übersicht gezeigt.

Analystenhaus Richtpreis in Euro
Barclays 134
Schweizer Kredit 119
Deutsche Bank 120
Goldman Sachs 120
HSBC 140
JP Morgan 120
Morgan Stanley 124

Das durchschnittliche Kursziel der Analysten für die nächsten zwölf Monate liegt bei 128,31 EUR, ein gutes Aufwärtspotenzial von 38 Prozent.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei SAP war in den letzten Monaten relativ hoch. Jetzt befindet sich die Aktie wieder in einer Bewertung, die in etwa ihrem historischen Durchschnitt entspricht. Darüber hinaus konnte das Unternehmen in den letzten Jahren mit kontinuierlichen Dividendenerhöhungen glänzen. Dies wird sich in den kommenden Jahren wahrscheinlich nicht ändern. In Bezug auf Grafiken ist SAP ein Hit. Aufgrund der soliden langfristigen Aussichten ist die Aktie auf ihrem aktuellen Niveau aus Sicht des AKTIONÄR wieder ein Kauf.

READ  Volkswagen wird Deutschlands wertvollster Anteil an der Begeisterung für Elektrofahrzeuge

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close