Unterhaltung

Niedecken: BAP-Sänger entdeckt sein erstes Lied in Köln


Köln –

Zahlen mag er nicht, sagt Wolfgang Niedecken über sich selbst: Mathe war nie sein Ding. Bisher wurde immer gesagt: „Niemand kann dir helfen“ war sein erstes Lied auf Kölsch. Aber eines Tages, als der Kölner Sänger einen alten Ordner in seine Hände fiel und zwei Zahlen aufschrieb, war er einfach erstaunt. Von da an „nichts Besseres“: Die BAP-Geschichte muss neu geschrieben werden.

  • Wolfgang Niedecken: Erstes Kölsch-Lied 1976
  • “Leev Frau Herrmanns”: BAP-Sängerin veröffentlicht altes Lied
  • Raritäten auf dem neuen BAP-Album für Niedeckens 70.

“Leev Frau Herrmanns” heißt das Lied, ein Geburtstagslied für einen 93-jährigen Bewohner eines Altersheims. Und Niedecken weiß jetzt, dass es sein erstes in der Kölner Sprache war.

Wolfgang Niedecken: Erstes Kölsch-Lied von 1976

“Dreiunnüngzisch Johr / un noch kloor, krank 1883 isst die Ahl Frau Herrmanns do”, beginnt der Text. Als Niedecken 1883 und 93 hinzufügte, war selbst dem größten Mathematiker mürrisch klar, dass er diese Nummer 1976 geschrieben haben musste.

Das Jahr, in dem BAP gegründet wurde, spielte aber zuerst Cover. Und ein Jahr zuvor hatte Niedecken den Blues für seine Sandkastenliebe Hille und komponierte die ersten BAP-Songs auf Kölsch wie “Help you can nothing”, “Anna” oder “Jraaduss” in der Verfassung.

Wolfgang Niedecken: BAP-Sänger war Zivi im Pflegeheim

“Ich wusste, dass das Lied existiert”, sagt Niedecken in einem EXPRESS-Gespräch und lacht. “Aber ich habe das nie in Shows gespielt – ein Geburtstagslied für einen 93-Jährigen – sie hätten mich aus dem Chlodwig-Eck geworfen.”

45 Jahre später wurde das Lied zum ersten Mal auf CD gebracht: Zum 70. Geburtstag, am 26. März, wird Niedecken das aktuelle Album “Everything Flows” erneut in einer Sonderausgabe veröffentlichen. Darunter sind neue Songs, vier Raritäten aus der Vergangenheit, die unter dem Titel „Sibbe Köpp / Veezehn Häng“ veröffentlicht werden.

READ  Christian Drosten möchte das SOK-Lied über sich selbst interpretieren

BAP-Chef Niedecken: Song in Maarweg-Studios aufgenommen

“Leev Frau Herrmanns” ist einer von ihnen. Eine liebevolle Ballade über die alte Kölnerin in Altenpflege, die ihr Leben auf Messen in einem Kirchenstand verbracht hat und deren hartes Leben einst Niedecken inspirierte.

Das Lied wurde in den Maarweg-Studios mit dem erfolgreichen Produzenten Wolfgang Stach aufgenommen. Nur mit Gitarre und Mundharmonika, sehr reduziert und authentisch. Erinnerungen an die späten Werke von Johnny Cash oder Leonard Cohen werden durch das Hören geweckt. Und die Idee, dass Herrmanns Frau an ihrem 93. Geburtstag von einem jungen Bürger überrascht wird, der später Kölns größter Rockmusiker wurde.

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close