Wirtschaft

Netto ruft “Salami-Käse-Baguette mitbringen” zurück – Verdacht auf Salmonellen

Wegen des Verdachts auf Salmonellen rief der Hersteller eines beim Discounter Netto verkauften Salami-Käse-Baguettes die Ware zurück. Betroffen ist laut PE.WE GmbH aus Lüdinghausen der Artikel “Salami-Käse-Baguette zum Mitnehmen” mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.08.2021 und der Chargennummer CH428115Nordrhein-Westfalen) von.

Das Produkt ist bundesweit mit Netto Marken-Rabatt erhältlich, außer in Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein, angeboten. Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten, Chargennummern oder andere Markenprodukte zum Mitnehmen sind nicht betroffen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Verpackungen mit Salmonellen kontaminiert sind. Der Konsum kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Netto hat die Ware umgehend aus dem Verkauf genommen.

Arzt aufsuchen, wenn Symptome auftreten

Die Salmonellen-Krankheit manifestiert sich innerhalb von Tagen nach der Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlichem Erbrechen sowie leichtem Fieber, heißt es in dem Bericht. Die Symptome verschwinden in der Regel nach einigen Tagen von selbst. Vor allem Säuglinge, Kleinkinder, Schwangere, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem können schwerwiegendere Krankheitsprozesse entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten einen Arzt aufsuchen und sie über eine mögliche Salmonelleninfektion informieren.

READ  Long Distance Winners: Megatrends: Welche vergangenen zukünftigen Trends haben sie tatsächlich gebracht? Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close