Wirtschaft

Netflix: Neue VPN-Sperrung betrifft auch normale Nutzer

Netflix versucht seit Jahren auf Druck der Rechteinhaber zu verhindern, dass Nutzer über ein im eigenen Land nicht verfügbares Virtual Private Network (VPN) auf Inhalte aus anderen Ländern zugreifen. VPN-Anbieter und Netflix spielen ein Katz-und-Maus-Spiel, das nun auch normale Benutzer betrifft.

IP-Sperren betreffen normale Benutzer

Immer mehr VPN-Anbieter verwenden in letzter Zeit private, lokale IP-Adressen, um ihren Dienst vor Netflix zu verbergen und Benutzern den Zugriff auf fremde Netflix-Bibliotheken zu ermöglichen. Netflix hat kürzlich sein eigenes Vorgehen gegen diesen unbefugten Zugriff über VPNs durch Rechteinhaber verschärft und viele IP-Adressen blockiert, die VPN-Anbietern zugewiesen sind. Aufgrund der Praxis der oben beschriebenen VPN-Anbieter werden jedoch regelmäßiger zahlende Netflix-Nutzer, die kein VPN nutzen, aber eigentlich über die IP-Adresse auf Netflix zugreifen wollten und nun auch gesperrt werden.

Neue ISP-IP-Adresse erforderlich

Benutzer, die auf diese Weise von Netflix blockiert wurden, können weiterhin auf Netflix Originals und einige andere Inhalte zugreifen, aber die meisten Inhalte sind blockiert und werden nicht einmal in der Bibliothek angezeigt. Wenn sie versuchen, direkt über einen Link zuzugreifen, erhalten Netflix-Benutzer eine Nachricht, dass sie ein VPN, einen Proxy oder einen “Unblocker” verwenden. Versuche dieser Nutzer, über Smartphones und Mobilfunknetze auf gesperrte Inhalte zuzugreifen, waren jedoch erfolgreich und bestätigten die IP-Sperre. Auf Anfrage von Netflix wurden den Nutzern, die sie auch hatten, die neuen VPN-Sperren bestätigt. Einige Benutzer ließen dann ihren ISP neue IP-Adressen zuweisen, was das Problem löste. Netflix empfiehlt auch Benutzern, die sich zu Unrecht ausgesperrt fühlen eine speziell eingerichtete Support-Seite um Ihren Internetdienstanbieter zu kontaktieren. Außerdem wollen sie nicht autorisierten Benutzern mit der Lösung helfen.

Der Aufstieg von Netflix ist wieder teilweise wirkungslos

Einige beliebte VPN-Anbieter wie WeVPN, CyberGhost und Private Internet Access haben anscheinend innerhalb eines Tages nach dem jüngsten Boom von Netflix neue Wege gefunden, um die Blockaden zu umgehen.

READ  Nikola Motors: Eine Chronik des Hyped Electric Truck Start-Ups

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close