Donnerstag, Juni 20, 2024

Creating liberating content

Die Kopernikanische Akademie wird...

Der Minister für Wissenschaft und Hochschulbildung Dariusz Wieczorek hat einen Antrag gestellt, zwei...
StartWissenschaftNASA-Mission: Der auf...

NASA-Mission: Der auf dem Mars ausgetrocknete See hat einen terrestrischen Zwilling in der Türkei

Der Saldasee im Südwesten der Türkei ist berühmt für sein türkisblaues Wasser und die weißen Sandstrände. Die Region gilt als Malediven des Landes. Wasser ist jedoch nicht nur für Urlauber, sondern auch für Forscher interessant. Weil der See laut US-Raumfahrtbehörde ist NASA Der einzige bekannte See der Welt, der Mineralien enthält, die mit einem Krater auf dem Mars namens Jezero vergleichbar sind.

Das Besondere am Krater ist der Rest eines trockenen Sees. Wenn es also wirklich Leben auf dem Mars gab, dann vielleicht dort. Aus diesem Grund hat die NASA den Krater als Landeplatz für den Roboter „Perseverance“ ausgewählt – auf Deutsch beispielsweise „Perseverance“.

Lebensspuren auf dem Felsen

„Perseverance“ war am Donnerstag an Bord einer „Atlas V“ -Rakete eines Raumfahrzeugs Cape Canaallel gestartet und sollte etwa sieben Monate auf dem Mars landen. Die tonnenschwere Robotermaschine ist so breit ausgestattet wie jeder Rover zuvor und soll mögliche Spuren von mikrobiellem Leben aufspüren, die sich einst im See befanden.

„Der Salda-See vermittelt Ihnen einen Eindruck davon, wie es wäre, am Ufer des ehemaligen Jezero-Sees auf dem Mars zu sein“, sagte Briony Horgan, Planetenwissenschaftler an der Purdue University und Mitglied des Wissenschaftsteams von Perseverance.

Frühere Studien haben gezeigt, dass der Marskrater Karbonatmineralien enthält – ein Schicksalsschlag für Forscher. „Carbonate sind wirklich gut darin, alles in ihrer Umgebung einzufangen und zu bewahren, wie Mikroben, organische Stoffe oder bestimmte Texte, die Hinweise auf vergangene Leben liefern“, sagte Brad Garczynski, der ebenfalls beteiligt ist. in der Forschung am Saldasee.

Aber wie würden die Spuren von Mars-Mikroben aussehen? Der Saldasee kann genau diese Frage beantworten. Es enthält Hydromagnesium, das den Karbonatmineralien auf dem Mars ähnlich ist, und weist an seinen Ufern ähnliche Ablagerungsmuster auf wie der ehemalige See auf dem Roten Planeten.

Hydromagnetit ist der versteinerte Überrest kleiner Kreaturen, die einst im See lebten und sich im Laufe der Jahre in Schichten angesammelt hatten. „Das beste Szenario wäre, wenn die gleichen Strukturen aus dem Saldasee in den Felsen des Jerero-Kraters enthalten wären“, sagt Horgan. Weil das bedeutete, dass der Mars wirklich bewohnt war.

Allerdings kann nur „Ausdauer“ den Test liefern – und der Rover hat noch eine schwierige Reise vor sich. Hatte kürzlich technische Probleme auf der NASA-Mission. Die „Beharrlichkeit“ wurde nach dem Start anscheinend sehr kalt und ging auf sichere Weise vorbei. Die NASA ist jedoch zuversichtlich, dass der Rover sein Ziel erreichen wird.

Die Mission ist die dritte Reise zum Mars in kurzer Zeit. Am 20. Juli hatten die VAE als erste arabische Nation ein Raumschiff in Richtung Mars geschickt. Aber es soll nicht auf dem Mars landen. Begann drei Tage später China ein Raumschiff auf dem Weg zum Marswelches unter anderem ein Fahrzeug von der Größe einer Golfkarte enthält. Beide Raumsonden sollten im Februar als „Ausdauer“ ihr Ziel erreichen.

Ikone: Spiegel

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.