Donnerstag, Februar 29, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Where Are the Maldives...

Imagine the Maldives, a place that many people find mysterious and for which...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...
StartWirtschaftNach einem starken...

Nach einem starken Rückgang: Nordex schreibt letztendlich deutlich schwarze Zahlen: Nordex strebt für 2021 Wachstum und höhere Margen an | Botschaft

Darüber hinaus bestätigte die im MDAX und TecDAX erwähnte Gruppe ihre Ziele für 2022, die eine weitere signifikante Margenverbesserung gewährleisten.

Nordex erwartet für das laufende Jahr einen Umsatz von 4,7 bis 5,2 Milliarden Euro, wobei die Umsätze relativ gleichmäßig über das Jahr verteilt sind. Die EBITDA-Marge sollte 4,0 bis 5,5 Prozent betragen. Eine allmähliche Verbesserung wird im Laufe des Jahres erwartet, wenn Projekte mit geringen Margen abgeschlossen sind und die Auswirkungen der Pandemie auf das Geschäft ab dem zweiten Quartal wahrscheinlich abnehmen werden. Für 2022 wird ein Umsatz von rund 5 Milliarden Euro und eine Steigerung der EBITDA-Marge auf 8 Prozent erwartet.

Im Jahr 2020 stieg der Umsatz laut Nordex SE zu Monatsbeginn um 42 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging um 24 Prozent auf 94 Millionen Euro zurück. Die Marge ging von 3,8 Prozent zurück bis 2.0.

Unter dem Strich blieb Nordex im Minus, wie in der Ankündigung vom Dienstag angegeben. Der konsolidierte Verlust belief sich auf knapp 130 Millionen Euro nach knapp 73 Millionen Euro im Vorjahr.

Bei XETRA waren die Nordex-Aktien bis zum Handelsende um 7,27 Prozent auf 24,50 Euro gestiegen.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Neuigkeiten zur Nordex AG

Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.