Unterhaltung

Michael Wendler tritt als DSDS-Richter zurück – verwirrte Aussagen als Grund

Michael Wendler hat Donnerstag Nacht rief aus warf seinen Juryjob auf “Deutschland sucht den Superstar”. Der Popsänger begründete die überraschende Entscheidung mit einer Reihe verwirrter Aussagen.

Fotoserie mit 14 Fotos

“Der Sender hatte keinen Einfluss darauf”, erklärt er Michael Wendler in seiner Instagram-Geschichte. Aber wie der 48-Jährige berichtet, wird er seinen Job als Jurymitglied machen DSDS fang nicht wie geplant an. Ein Sprecher des Kölner Fernsehsenders bestätigte dem “Star” am Abend, dass der Killer bei DSDS getötet worden war.

Aber im Wendler-Video werden die Dinge erst nach der Ablehnung des DSDS wirklich verwirrt: Der Popsänger begründet seinen Schritt mit angeblichem Fehlverhalten der Bundesregierung: “Ich beschuldige die Bundesregierung (…) schwerwiegender Verstöße gegen die Verfassung”. , er sagt. Er ist besorgt über die “angebliche Koronapandemie” und die Maßnahmen Deutschlands zur Eindämmung des Sars-Cov-2-Virus. Michael Wendler spricht von “zahlreichen Waffenbrüdern” – unter Berufung auf relevante Korona-Leugner wie den emeritierten Professor Sucharit Bhakdi oder den Anwalt Dr. Rein fülle mich.

Kann man dieser Insta-Geschichte vertrauen?

“Praktisch alle Fernsehkanäle, einschließlich RTL, sind mitschuldig, orientiert und politisch kontrolliert”, sagte der Dolmetscher “Egal”. Das Video beendet seine fragwürdigen Kommentare mit der Feststellung, dass er jetzt auf der ist Telegramm-Kommunikationsplattform gefunden werden. Alle anderen sozialen Medien wie Instagram, YouTube oder Facebook seien “zensiert”, sagte der Killer.

Einige Stunden später sprach sein Manager. In “Pocher – gefährlich fair” Markus Krampe erklärte den Hintergrund live im Fernsehen. Die Sendung war ursprünglich für 23.35 Uhr geplant, wurde aber aufgrund von Ereignissen vorgezogen.

READ  Die Ärzte rocken die "Tagesthemen" der ARD - was dahinter steckt

Viele Fans vermuteten zunächst einen Witz oder eine satirische Handlung. Der Start einer Werbekampagne für die Supermarktkette Kaufland sprach von Anfang an gegen eine satirische Kampagne. Wendler spielte dabei eine zentrale Rolle: Er singt sein ‘Egal’-Lied in einer leichten Variation als’ Regal’-Shop-Lied und stellt seine Frau Laura Müller als “junges Gemüse” vor.

Kaufland war nicht begeistert und kurzerhand löschte das Video und alle Inhalte mit dem Wendler. Das Kaufhaus stand ungefähr vier Stunden dort, als würde eine Korona ihr neues Werbegesicht verleugnen. Die Folgen waren unmittelbar. In “Pocher – Dangerously Fair” am Donnerstagabend Manager Markus Krampe erklärte den Hintergrund live im Fernsehen.

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close