Technologie

Megawide, deutsches Unternehmen kooperiert für emissionsarmen Beton

MEGAWIDE Construction Corp. hat sich mit dem deutschen Unternehmen MultiCON zusammengetan, um dessen Hochgeschwindigkeits-Mischtechnologie zu nutzen, um Beton kostengünstiger zu produzieren und gleichzeitig den Kohlendioxidausstoß zu reduzieren.

Dank des Unternehmens kann Megawide für seine Projekte exklusiv das fortschrittliche Betonmischsystem OptiCon von MultiCON nutzen.

Das Unternehmen sagte, dass europäische Länder derzeit OptiCon für ihre jeweiligen horizontalen und vertikalen Entwicklungen verwenden.

„Als Teil unseres Engagements, beim Aufbau einer First World Philippinen zu helfen, sind wir immer auf der Suche nach First World Know-how und Technologien, die wir in unseren Betrieben, Projekten und Produkten einführen und nutzen können“, sagte Edgar B. Saavedra, Präsident von Megawide. und Chief Executive Officer, sagte in einer Offenlegung am Montag.

Er fügte hinzu, dass der Einsatz des OptiCon dem Unternehmen sowohl finanziell als auch ökologisch zugutekommen wird.

Das Mischsystem verwendet eine spezielle Ausrüstung, die Zutaten schneller kombiniert und hilft, den Zement zu “aktivieren”.

„Das System verbraucht weniger Wasser, weniger Zement und Zusatzstoffe, wodurch weniger Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben wird, was gut für unsere Umwelt ist. Da die Zementreaktion stärker aktiviert wird, wird sie kosten- und prozesseffizienter“, sagt MultiCON-Geschäftsführer Leopold Halser.

Ihm zufolge kann der OptiCon dazu beitragen, Rohstoffkosten zu senken und den Kohlendioxidausstoß bei der Produktion um bis zu 30 % zu reduzieren.

Megawide plant, die Technologie intern in seinen Fertigteilwerken einzusetzen und erwägt, sie in Zukunft allen Auftragnehmern in seinen schlüsselfertigen Werken zur Verfügung zu stellen.

„Wenn wir stärkeren Beton mit besserer Leistung herstellen können, kann dies zu verbesserten Margen und geringeren Emissionen führen. Dies ist ein Schritt zur Weiterentwicklung der lokalen Beton- und Bauindustrie, die unserer Mission der Inklusivität in Richtung einer Ersten Welt Philippinen entspricht“, sagte Markus Hennig, Executive Vice President von Megawide.

READ  Hochwertige Kochgeschirrsets, die Sie in Ihrer Küche benötigen, unter Rs.2000

Megawide bezeichnet sich selbst als eines der größten Bauunternehmen des privaten Sektors des Landes. Es dient als privater Partner der philippinischen Regierung für Flaggschiff-Infrastrukturprojekte, nämlich den Mactan-Cebu International Airport und den Parañaque Integrated Terminal Exchange.

Die Aktien von Megawide an der lokalen Börse fielen um 0,97 % oder sechs Centavos und schlossen am Montag bei 6,10 P pro Stück. — Angelica Y. Yang

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close