Unterhaltung

Mediengruppe RTL stimuliert die Umsetzung von Addressable TV

© MG RTL EASY

Die Mediengruppe RTL Deutschland will die Einführung von Addressable TV in Deutschland fortsetzen. Unterstützung bekommt sie vom TV-Hersteller TP Vision.

Die Mediengruppe und TP-Vision einen Kooperationsvertrag für die Zusammenarbeit abgeschlossen haben. Grundlage ist die Umsetzung der HbbTV-Spezifikation für zielgerichtete Werbung (HbbTV TA), also gezielte und thematisch abgestimmte Werbung. Die Implementierung wird sich auf Philips Smart TVs auswirken, die gemeinsam genutzt werden Mediengruppe am Donnerstag mit.

Laut der Ankündigung ermöglicht HbbTV TA eine neue Ebene der adressierbaren TV-Implementierung. Inhalte in linearen Sendungen können präzise und ohne sichtbare Unterbrechung gegen adressierte Inhalte über das Internet ausgetauscht werden. Dies soll einen nahtlosen Übergang zwischen Sende- und Austauschspots ermöglichen.

Andre Prahl: „Adressierbares Fernsehen ist für die Mediengruppe RTL Deutschland eines der bestimmenden Zukunftsthemen. Offene Standards und starke Partnerschaften sind für uns eine wichtige Grundlage beim Aufbau von Addressable TV. Mit der Implementierung des innovativen HbbTV-TA-Standards in die Smart-TVs von TP Vision schaffen wir die technische Grundlage, um die Qualität der Darstellung zielgerichteter Werbung deutlich zu verbessern.

Es gibt weitere Artikel zum Thema HbbTV Hier.

Bildquelle:

  • Mediengruppe-RTL-Logo: © MG RTL D


READ  Das Traumschiff (ZDF): Schauspielstar Wolfgang Frank ist gestorben - Freund hat eine emotionale Botschaft

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close