sport

Luke Currie behauptet ein Jahr nach der Horrorfalle die Erlösung von Artorius

Waffenjockey Luke Currie geröstet die süßeste der Gruppe 1 Blue Diamond Stakes gewinnt am Samstag, genau 12 Monate nachdem er das Caulfield-Festzelt von einem Krankenhausbett aus gesehen hat.

Currie musste letztes Jahr sieben Monate pausieren, nachdem er nach einem schrecklichen Sturz im Tal am Vorabend Wirbelkörperfrakturen und gebrochene Rippen hatte.

Currie, der im vergangenen September das Rennen wieder aufgenommen hatte, machte dies am Samstag wieder wett, indem er sich mit dem von Anthony und Sam Freedman trainierten Artorius zu einem atemberaubenden Blue Diamond-Sieg zusammenschloss.

“Es ist ein besonderes Wochenende, um zurück zu kommen und dieses Rennen zu gewinnen, denn letztes Jahr (wie ich sollte) fuhr ich den preisgünstigen Favoriten (Hanseatic)”, sagte Currie.

„Obwohl es nicht gewonnen hat, war es enttäuschend, nicht hier zu sein und es zu fahren.

„Es war eine viel bessere Woche und ein viel besseres Wochenende als letztes Jahr um diese Zeit. Es macht alles lohnenswert. “”

Luke Currie kehrt an Bord von Artorius zum Siegerstand zurück. Foto: Rennfotos über Getty Images

Currie und Freedman gewannen 2019 den Blue Diamond mit dem Stutfohlen Lyre von Godolphin.

Das fliegende Artie-Hengstfohlen Artorius ließ sich im Mittelfeld hinter der Geschwindigkeit nieder und startete spät in der Mitte der Spur, um Melbournes führende Jugendposition zu erreichen.

“Ich dachte, er wäre eine Chance (auf den 400 m), aber er raste hin und her”, sagte Currie.

„Ich wusste, dass er eine gute Pause bekommen würde, aber ich dachte, er könnte spät dran sein, weil er nicht wirklich die Chance hatte, nach unten zu fahren und zu beschleunigen, aber er kam einfach weiter. Es war das letzte großartige Gefühl. “”

Der Sieg war der erste Erfolg von Co-Trainer Sam Freedman in der Gruppe 1 seit der Zusammenarbeit mit seinem Vater Anthony.

“Es ist ein großartiges Gefühl, aber es gibt so viele Menschen hinter diesem Pferd”, sagte Freedman.

„Rebecca Smith in Pinecliff, Steve Adams, Brad Taylor, Leanne Fielding, alle unsere Fahrer FlemingtonEs ist ein großer Kick.

“Es ist eine nette Geste, heute die Familienfarben zu haben.”

Artorius genoss die Anwendung von Scheuklappen für das große Rennen.

“Wir haben an Scheuklappen für Sandown gedacht”, sagte er.

„Wir dachten, wir würden ihm wieder den Vorteil des Zweifels geben, und er war dominant.

“Die Scheuklappen, wir hatten sie letzte Woche während seines Prozesses nicht an und er war sehr faul, also haben sie ihn scharf gemacht.”

Godolphin nahm die kleinen Preise mit den beliebten Hengsten Ingratiating und Anamoe entgegen.

Hot Pot Enthaar wollte die letzten 200 m, nachdem er früh gearbeitet hatte, nach einem breiten Unentschieden überqueren.

Trainer Ciaron Maher sagte, die heiße Geschwindigkeit, die Enthaar eingestellt hatte, forderte ihren Tribut von dem zuvor ungeschlagenen Stutfohlen.

“Sieht so aus, als wäre sie ziemlich schnell gegangen und Mark (Zahra) hat sie in einem Rhythmus gehalten”, sagte Maher.

„Sie ist die Art von Pferd, die den Boden bedeckt, und Sie haben wahrscheinlich nicht das Gefühl, dass Sie so schnell fahren wie Sie.

“Ich nehme an, Sie können vier Zehner (10 Sekunden Abschnitte für 200 Yards) machen, aber wahrscheinlich nicht fünf oder sechs.”

READ  24-Stunden-Live-Ticker auf dem Nürburgring: Audi hat verspielt

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close