sport

Lionel Messi beim FC Barcelona, ​​bevor er nach dem Debüt der Bayern abreist

D.Die Trennung von Trainer Quique Setién nach nur sieben guten Monaten ist geschlossen, aber der FC Barcelona wird mehr Abgänge haben – vielleicht sogar bekannte. “Der neue Trainer wird in den kommenden Tagen im Rahmen einer umfassenden Umstrukturierung der ersten Mannschaft bekannt gegeben”, sagte der spanische Klub des Weltfußballers Lionel Messi und des deutschen Nationaltorhüters Marc-André ter Stegen am Montagabend. Im Klartext: nach Debüt 2: 8 gegen den FC Bayern im Viertelfinale der Champions League Spanischen Medienberichten zufolge wird es eine echte “Säuberung” der Katalanen geben.

In einer der größten Krisen in der Geschichte des Clubs befasste sich Blaugrana hauptsächlich mit der Frage: Was wird Lionel Messi tun? Spekulationen über einen möglichen Abschied vom Superstar nehmen weiter Fahrt auf. Der 33-Jährige zog nach der Demütigung in Lissabon in die Pyrenäen, schrieb die argentinische Zeitung “Olé”. Sie fragte sich, ob der Argentinier Barça nach 20 Jahren den Rücken kehren sollte. Dies wäre ein “Erdbeben” für den Verein, schreibt das Fußballportal “Goal”.

Beim Krisentreffen zur Clubverwaltung am Montag im Camp Nou wurde nicht nur die Trennung von Setién einstimmig beschlossen. Die Debatte über den neuen Trainer stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Laut spanischen Medienberichten vom Montag ist der Favorit der ehemalige Profi des Vereins und der aktuelle Trainer der niederländischen Nationalmannschaft, Ronald Koeman. Der 57-Jährige spielte von 1989 bis 1995 für den FC Barcelona und war mit den Katalanen viermaliger spanischer Meister und Gewinner des Europapokals 1992.

Anscheinend will er den ehemaligen Hoffenheimer Trainer Alfred Schreuder als Co-Trainer mitbringen. Das niederländische Fußballmagazin “Voetbal International” berichtete am Montagabend in seiner Online-Ausgabe. Eine Delegation des Clubs soll bereits zu Verhandlungen in die Niederlande gereist sein. Hoffenheim hatte am 9. Juni seltsamerweise mit Trainer Schreuder zusammengearbeitet. Der Vertrag mit dem 47-jährigen Niederländer, der bis Mitte 2022 dauerte, wurde zu diesem Zeitpunkt gekündigt.

READ  Für die Weltmeisterschaft 2022: Katar will Eupen „den größten Teil der Nationalmannschaft“ verleihen

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close