Wirtschaft

Lidl-Kunde nur wütend – Mitarbeiter: Anweisung “von oben”

Lidl-Kunde betritt das Geschäft und ist schockiert – behauptet der Mitarbeiter: Anweisung “von oben”

Ein Lidl-Kunde war schockiert, als er ein Geschäft betrat und ein maskiertes Paar entdeckte. Was eine Kassiererin ihr erzählte, warf dann den Boden des Fasses um. (Symbolbild)

Foto: imago images / Waldmüller

Mit dieser Reaktion hat ein Kunde Lidl jetzt zählt überhaupt nicht. Sie war so erstaunt, dass sie sprachlos war.

In der Tat wäre es ein ziemlich normaler Kauf bei gewesen Lidl es muss sein. Aber nach den Worten eines Mitarbeiters hat der Kunde das Vertrauen verlassen. Völlig geschockt sprach sie dann die Diskussion über Facebook an. Sie kündigte auch die Konsequenzen für sich an.

Der Lidl-Konsument will das Geschäft kaufen – und entdeckt die Maskenverweigerer

Was ist passiert? Während sie einkaufte, hatte die Frau keine Ahnung, was sie erwartete. Aber plötzlich trat ein Paar ein Lidl-Provinzen in der Rheinland-Pfalz, obwohl keiner von ihnen Schutz über Mund und Nase tragen sollte. Im Gespräch mit dem Kunden weigerte sich das Paar Berichten zufolge, geeignete Masken aufzusetzen.

+++ Lidl: Der Verbraucher möchte Fleisch von der Scheibe rösten – was er als nächstes sieht, ist das, was er als “einzelne Katastrophe” bezeichnet +++



Da die beiden Männer offenbar keine gesundheitlichen Gründe dafür vorweisen konnten, keinen Mund- und Nasenschutz zu tragen, bat die Frau einen Mitarbeiter, gegen die Maskenpflicht zu verstoßen.

Falsche Anweisungen für Lidl-Mitarbeiter?

Dann kam der Schock: Die Mitarbeiterin erklärte der Klientin angeblich, dass Lidl ihre Mitarbeiter angewiesen habe, keine Maßnahmen gegen die Verletzung der Maskenanforderung zu ergreifen.

+++ Ferien auf Kreta: Familie überarbeitet – verwirrter Mann: “Ist es normal für Kreta …” +++

“Aus Unglauben über so viel Unwissenheit über Lidls Management habe ich wieder nach der Schachtel in der Schachtel gesucht”, fährt die Frau fort. Sie sagte aber auch, dass es eine Anweisung von oben gab, dass in keinem Lidl-Zweig eine Maskenanforderung implementiert werden sollte.

————————–

Mehr Nachrichten:

Ikea: Der Verbraucher möchte einen Spiegelschrank kaufen und veröffentlicht dann “Biggest Loot”.

Netto: Der gegnerische Verbraucher fällt vom Vertrauen ab – “Entschuldigung, aber …”

Ikea: Der Verbraucher erlebt eine freche Koronasituation – und ist auf dem Weg zur endgültigen Lösung

————————–

Die Frau ist sichtlich schockiert, dass Mitarbeiter ihren Kunden nicht zeigen dürfen, wie sie ohne Maske schreibt. Deshalb spricht sie Lidl mit folgenden Fragen an:

  • “Interessieren Sie sich so sehr für Ihre Mitarbeiter und Kunden? Was ist mit den gefährdeten Personen, die bei Ihnen einkaufen?”
  • “Wir müssen uns und andere schützen – suchen Sie zu hart, um mit einer Maske kurze Einkäufe zu tätigen?”
  • “Haben Sie Angst, Menschen zu verlieren, die sich als Kunden der Maskenforderung widersetzen?”

Darüber hinaus ist der Kunde entsetzt, dass sich nur auf einer Seite der Box eine Plexiglasplatte befindet, wobei die meisten Kunden neben der Platte stehen. Die Frau erklärte daher: “Die Kassiererin und auch die Verkäufer sind Viren ohne Schutz ausgesetzt.”

Der Kauf bei Lidl hat Konsequenzen

In ihrem Facebook-Beitrag war sie schockiert und wandte sich an Malu Dreyer, den Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, und fragte ungläubig, ob die Anfrage nach der Maske in Rheinland-Pfalz nicht mehr in Geschäften gilt. Und: “Wenn ja, warum kann Lidl Deutschland den Mitarbeitern solche Anweisungen geben?”

Die Verbraucherin möchte aus ihrem Besuch in Lidl ernsthafte Schlussfolgerungen ziehen. Aufgrund dieser Erfahrung wird sie in Zukunft nicht mehr bei Lidl einkaufen, da sie die Geschäftspolitik weder versteht noch unterstützt, wie sie schreibt. Sie erwartet jedoch eine Erklärung vom Management.


Lidl widerspricht dem Mitarbeiter und verweist auf die Verpflichtung, eine Maske zu tragen

Lidl antwortete schließlich in einem öffentlichen Kommentar auf die schockierende Erfahrung der Frau und schrieb: “Vielen Dank für Ihren Beitrag, den wir sehr ernst nehmen. Die Anfrage nach der Maske wird von den örtlichen Behörden festgelegt und Lidl hält sich an diese Anweisungen. Wir haben den Vorfall sofort bestanden. “Unsere Kollegen in der Branche, um so etwas in Zukunft zu verhindern. Vielen Dank für Ihre aufrichtigen Worte und die Gelegenheit, die Angelegenheit zu klären.”

+++ Lidl: Frau kauft in der Diskussion ein – wenn sie ATA sieht, wird sie wütend! “Du erzählst Geschichten” +++

Werden Lidl-Mitarbeiter ihren Kunden von nun an konsequent die Maskenanforderung mitteilen, wenn ein Verstoß vorliegt? (NK),

READ  Rückruf: Statistiken für BMW, Daimler und VW (Made in Germany) zeigen erstaunliche Dinge

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close